Wall Street – Banken unter Druck!

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,5 Prozent bei 20.523 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.342 Punkten und ging mit einem Minus von 0,3 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Minus von 0,2 Prozent bei 5.391 Punkten.

Guter Auftakt schon wieder verpufft

Während es noch am Montag einen erfreulichen Start in die neue Börsenwoche seitens der Wall Street zu verbuchen gab, machte der Dienstag einen Großteil schon wieder zunichte. Die US-Berichtssaison läuft auf Hochtouren und gestern waren unter anderem einige Banken an der Reihe. Dazu gehörte auch der US-Bankenriese Goldman Sachs, jedoch konnten die vorgelegten Quartalsahlen nicht überzeugen. Dies belastete insbesondere den Dow Jones Index.

Charttechnisch weiterhin gemischtes Bild

Während die charttechnische Konstellation des Dow Jones und S&P 500 Index weiterhin (kurzfristig) bärisch einzuordnen ist, sträubt sich hingegen der Technologieindex Nasdaq Verkaufssignale aufkommen zu lassen.

Nachhaltig möchten sich die Anleger wohl nicht von der 5.400er Marke distanzieren. Vielleicht erhoffen sich die Anleger erneut positive Signale seitens der Berichtssaison. Wobei meines Erachtens eine Menge in den aktuellen Kursen eingepreist sein dürfte.

Mein Fazit

Der berühmt berüchtigte Monat Mai steht vor der Tür. Trifft die alte Börsenweisheit vielleicht in diesem Jahr wieder und es lautet dann: Sell in May and go away? Warten wir es ab: Große Verkaufssignale liegen weiterhin noch nicht vor.

P.S.

Vielleicht kennen Sie meinen Trading-Club noch nicht. Mein Schwerpunkt des „Swing Tradings“ mit konkreten Handelsempfehlungen und einem strikten Risikomanagement finden sich dort wieder. Sollte Sie nur ein wenig Interesse daran haben, dann klicken Sie doch einfach auf den nachfolgenden Link. Ein gleiches Geschenk wartet dort ebenfalls Sie. Weitere Informationen gibt’s HIER

Mehr Informationen gibt es wie immer innerhalb des Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. April 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.