Wall Street – Berichtssaison startet!

Wie gewohnt starte ich nun mit dem Rückblick auf die Ergebnisse des Vortages und diese lauten wie folgt: Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Abschlag von 1,0 Prozent bei 16.246 Punkten. Der S&P 500 Index schloss bei 1.845 Punkten, was ebenfalls einem Kursrückgang von 1,0 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 verbuchte einen Abschlag von 0,9 Prozent und beendete den Handel bei 3.507 Punkten.

Berichtssaison steht vor die Tür

Es ist wieder die Zeit gekommen, wo sich die Unternehmen in die Bücher schauen lassen. Die US Berichtssaison startet heute Abend traditionell mit dem Aluminiumriesen Alcoa. Im Vorfeld bleiben die Investoren vor der Bilanzsaison eher zurückhaltend.

Bei den im Index S&P 500 gelisteten Firmen wird nach Daten der Nachrichtenagentur Reuters zufolge nur noch ein Gewinnanstieg von im Schnitt 1,2 Prozent zum Vorjahr erwartet. Im Januar waren die Vorhersagen mit 6,5 Prozent noch deutlich optimistischer. Befürchtet wird, dass der strenge Winter in den USA den Unternehmen zugesetzt haben könnte. Den Auftakt der Quartalssaison werde ich natürlich auch in der morgigen US Ausgabe aufgreifen.

Blick auf die Indizes

Wie schnell ein Index 400 Punkte verlieren kann, dies hat der Dow Jones Index innerhalb von nur 2 Handelstagen demonstriert. Aktuell wurde bereits eine sogenannte 62er Fibonacci Kurskorrektur vollzogen. Demnach sind die Bullen nun im Zugzwang. Sollten sich diese nicht bald im Markt blicken lassen, dann kann es übergeordnet weiter bis ca. 16.050 Punkte fallen.

Entscheidend dürfte aber vielmehr die charttechnische Lage des S&P 500 Index sein und hier haben die Bullen noch gute Chancen. Allerdings muss die Unterstützung bei ca. 1.840 Punkten dafür verteidigt werden. Dann könnte es theoretisch wieder zu einer Erholung zugunsten der Bullen kommen.

Der Technologieindex ist wirklich stark unter die Räder gekommen in den vergangenen Handelstagen. Übergeordnet halte ich unverändert einen Kursbereich von bis ca. 3.420 Punkten für möglich. Zuvor kann allerdings eine nochmalige Erholung nicht ausgeschlossen werden. Zunächst einmal wäre wenn Platz bis ca. 3.550 Punkte. Darüber wartet die Marke von 3.590 Punkten.

Amazon – Aufwärtstrend rückt näher

Mehr als 20 Prozent ist die Amazon Aktie in den vergangenen Wochen eingebrochen. Nun steuert die Aktie auf den Aufwärtstrend zu. Dies könnte für einige Anleger eine Chance zum Einstieg sein!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

8. April 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.