Wall Street – Blicke gehen wieder auf die Notenbanken

Die vergangene Handelswoche war vor einer Konsolidierung geprägt, wobei sich der Monat September dennoch mit einem sehr starken Ergebnis verabschiedet hat.

Desto interessanter dürfte nun der Blick auf den neu gestarteten Monat Oktober ausfallen, welcher gleich eine Reihe bedeutsamer Ereignisse liefert.

Was sagen die Notenbanken

Gleich am Montag hält Fed-Chef Ben Bernanke eine Rede, am Donnerstag folgt das Protokoll der jüngsten Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank.

EZB sowie die Zentralbanken Großbritanniens und Japan kommen zu Sitzungen zusammen. Die Bank of England am Mittwoch, die EZB am Donnerstag und die japanische Notenbank von Donnerstag bis Freitag.

Demnach dürften sich die Anleger wieder gespannt auf die Notenbanken konzentrieren, wobei Maßnahmen der Notenbanken nicht zu erwarten sein dürften. Schließlich wurde dieses Pulver bereits vollständig im Monat September verbraucht.

Nach der Verschnaufspause an der Wall Street könnten die US Aktienmärkte nochmals kurz zu einer leichten Erholung ansetzen, bevor jedoch dann eine weitere Abwärtsbewegung auf die Ausbruchszonen zu erwarten ist.

Speziell im Dow Jones & S&P500 Index wurden diese Marken weiterhin nicht vollständig abgearbeitet. Demnach sind die Marken 13.340 und 1.423 Punkten weiterhin im Fokus der Anleger.

Im S&P 500 ist der Blick auf den Monats-Chart nicht ganz unwichtig, da sich dort ein spitzes Dreieck ausbildet. Die abgeschlossene Monats-Kerze endete wieder unterhalb der oberen Begrenzung, welches immerhin einem Rücklauf von 34 Punkten im S&P 500 entsprach und somit die Bedeutung nochmals verstärkt. Behalten Sie die Ober – und Unterkante gut im Auge.

Apple – Abwarten ist nie verkehrt

Den Abschluss macht die Apple Aktie. Von 705$ setzte nun auch eine kleine Konsolidierung ein. Ohne diese hätte es kaum einen Abschlag im Nasdaq100 Index gegeben, aufgrund der hohen Index-Gewichtung.

Weiterhin heißt es, die Ausbruchszone bei Apple im Auge zu behalten. Vielleicht ergibt sich dort im Monat Oktober ein Long Einstieg.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in der Daily Dax US Morning Ausgabe.

1. Oktober 2012

geve
Von: geve.