Wall Street – Der Ausbruch?

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Zuwachs von 0,8 Prozent bei 17.050 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.013 Punkten, was einem Gewinn von 0,8 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Kurszuwachs von 0,3 Prozent bei 4.350 Punkten.

Die Hoffnung auf das Niedrigzinsniveau

Gestern Abend gegen 20.00 Uhr MEZ wurde das sogenannte FOMC Sitzungsprotokoll veröffentlicht. Letztendlich beflügelten die Ergebnisse den amerikanischen Aktienmarkt, denn die Hoffnung auf eine ausbleibende Zinsanhebung ist dabei der Rückenwind der Bullen.

Es ist und bleibt ein irrationaler Markt: Schlechte Wirtschaftsdaten werden gefeiert, denn damit kann der Zins unten gehalten bleiben. Zudem begründen die Fed Mitglieder, dass Konjunktursorgen rund um China ebenfalls ein Faktor für die Zurückhaltung der Fed seien.

Meines Erachtens hätte die Fed schon längst die Zinsen anheben müssen. Warum? Alleine schon aufgrund der Entwicklung des Arbeitsmarktes. Im letzten Jahr wurde ein klares Ziel ausgesprochen und dieses wurde eigentlich auch erreicht. Doch die Fed hält ihr Wort mal wieder nicht und verfehlt somit weiterhin ihre eigentliche Funktion.

Die Indizes

Die gestrige Bewegung hat insbesondere beim Dow Jones Index Spuren hinterlassen. Diese Spuren sind aus Sicht der Bullen zunächst einmal sehr positiv zu deuten. Denn: Der Index hat den Widerstand bei 16.950 Punkten aus dem Weg geräumt und darüber ist der Dow Jones wieder deutlich positiver einzustufen.

Gefährlich wird es, sobald der Index wieder unter diese Marke zurück fällt. Vielleicht ist es aber der S&P 500 Index, der den finalen Impuls nach oben – oder vielleicht den Startschuss nach unten setzt.

Denn dieser muss letztendlich noch die 2.021er Marke aus dem Weg räumen. Nur dann sieht es auch für den S&P 500 gut aus. Beim Nasdaq100 bin ich hingegen weiterhin skeptisch. Warum? Der mehrmonatige Abwärtstrend ist trotz der Erholung ungebrochen. Bedeutet im Klartext: Der Weg in Richtung 4.200 Punkte ist weiterhin machbar.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

9. Oktober 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.