Wall Street – Die Bücher werden geöffnet!

Der gestrige Handelstag an der Wall Street endete mit folgendem Ergebnis. Der Dow Jones Index legte um 0,2% zu. Der S&P 500 Index verteuerte sich um 0,1% und der Nasdaq100 Index endete mit einem Minus von 0,4%.

Von all zu großen Bewegungen können wir daher eigentlich noch immer nicht sprechen aber die Hoffnung stirbt bekannterweise zuletzt. Für Bewegung dürfte wie nun gesorgt werden.

Zahlreiche Quartalszahlen stehen bevor

Heute öffnet die erste große Bank ihre Bücher. Der Name der Bank: Goldman Sachs. Die Quartalszahlen werden gegen Mittag veröffentlicht. Am Abend folgt dann ebenfalls interessanter Wert: Ebay!

Am Donnerstag folgen weitere Schwergewichte wie American Express, Citigroup, Intel und viele mehr. Am Freitag folgen dann unter anderem General Electric und Morgan Stanley.

Bei der Flut von Zahlen und dies ist erst richtige Start der Quartalssaison, dürfte es somit auch wieder zu deutlich mehr Bewegung am Markt kommen.

Konjunkturdaten beeindrucken den Markt wenig

Der Empire State Index lag bereits den sechsten Monat in Folge im roten Bereich und zeigt somit eine anhaltende Schwäche im verarbeitenden Sektor. Die Marktteilnehmer ignorierten diese Meldung jedoch vollständig.

Lage der Indizes

Der Dow Jones Index ist nur noch knapp über 100 Punkte vom Hoch aus 2012 entfernt. Eine laufende Extension verläuft bei 13.700 Punkten. Auf der Unterseite liegen derzeit Unterstützungen im Bereich 13.300 Punkten.

Zunächst einmal dürfte dieser Bewegungsradius anhalten. Bricht jedoch die 13.300er Marke, wäre ein möglicher Rücklauf auf die 13.000er Marke möglich.

Im S&P 500 Index bewegt sich rein gar nichts. Über Tage hinweg nun, dümpelt der Index vor der Marke von 1.475 Punkten.

Auch der Nasdaq100 Index bleibt in der Trading Range 2.703 – 2.750 Punkten gefangen. Es gilt die nächsten Ausbrüche abzuwarten und zu analysieren.

Goldman Sachs im Wochen-Chart

Schauen wir uns für heute die Aktie von Goldman Sachs an, welche in wenigen Stunden Quartalszahlen präsentiert. Der Blick auf den Wochenchart zeigt eine interessante Tatsache.

In den vergangenen 3 Jahren scheint die 200 Wochen Linie stets ein starker Widerstand zu sein, welche nie nachhaltig geknackt werden konnte. Wird es auch dieses Mal wieder so kommen?

Mehr dazu wie gewohnt in der Daily Dax US Morning Ausgabe.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

16. Januar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.