Wall Street – Die Kraft der Bullen schwindet

An den US Börsen geht die Seitwärtsphase unverändert weiter. Auch gestern konnten sich die US Börsen vom anfänglich schwachen Handelsstart gut lösen und mit einem kleinen Abschlag aus dem Handel gehen.

Für den heutigen Handelstag dürfte speziell das Sitzungsergebnis der EZB und die um 14.30 Uhr bevorstehenden US Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe eine Rolle spielen.

Ich mag mich zwar an dieser Stelle wiederholen aber angesichts der bisher unveränderten Kurslage auf Wochensicht, hat sich dementsprechend auch die charttechnische Lage nicht großartig verändert.

Die Seitwärtsphase dürfte aber bald zu einer Entscheidung führen. Favorisiert ist und bleibt ein Top.

Lage der US Indizes bleibt unverändert:

Um weiteres Potenzial zur Oberseite im Dow und S&P 500 zu generieren, müssen  die Widerstände im Wochenchart geknackt werden. Diese Woche geht es, wie man doch so schön sagt, um die Wurst!

Gelingen diese Ausbrüche wäre zumindest im Dow der Weg frei bis 14.200 Punkten. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist nicht besonders groß. Viel mehr geht es nun um die Ausbildung des „Tops“ für den Rücklauf. Kurzzfristige Fehlausbrüche aus dem Trend sind einzuplanen.

Im S&P 500 dürfte der Ausbruch über ca. 1.521 Punkten bereits Probleme bereiten und nicht erfolgen.

Lediglich ein Test der Kanal Begrenzung wäre das Potenzial in dieser Handelswoche. Als Ziel und gleichzeitige Unterstützung wartet bei 1.475 Punkten eine wichtige Marke.

Im Nasdaq hatte ich mit einer Seitwärtsphase zwischen ca. 2.777 und 2.703 Punkten gerechnet, welches sich auch als korrekt erwies.

Aktie des Tages: Amazon

Der Hochpunkt ist kurzfristig definitiv mit ca. 285$ markiert worden. Nun geht es aktuell um dem Rückfall unter die letzte Ausbruchszone. In diesem Fall rechne ich weiterhin mit weiteren Kursabgaben in die Region 245-242$.

Achten sie speziell in den kommenden Wochen auf die EMA 200, denn genau dort lauerten immer wieder Käufer in den Vormonaten!

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

7. Februar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.