Wall Street – Die Party geht weiter…

Der dritte Handelstag des Börsenjahres 2018 ist gestern Abend an der Wall Street zu Ende gegangen. Wieder einmal konnten die amerikanischen Aktienmärkte deutlich zulegen und weitere Rekordstände erzielen. Die Partystimmung ist ungebrochen und erneut kann ich mich nur wiederholen und betonen, dass es weiterhin keine Verkaufssignale bei den amerikanischen Aktienmärkten zu verzeichnen gibt und es absolut keinen Sinn macht, sich gegen diesen starken und absolut intakten Trend zu stellen.

Die zum Jahresauftakt typischen Zuflüsse an Liquidität sind definitiv erkennbar. Auf der einen Seite macht es auch durchaus Sinn, gerade in diesen Markt zu investieren, denn in Deutschland bzw. in Europa sieht die Lage längst nicht so gut aus wie in den USA.

Mein Fazit

Mein Fazit ist eigentlich in der obigen Passage schon enthalten. Dennoch möchte ich es an dieser Stelle nochmals ausdrücklich betonen und mit auf den Weg geben, dass die Bären weiterhin keine Chance an der Wall Street haben. Und inzwischen muss es durchaus einen großen Rückschritt geben, um das charttechnische Bild einzutrüben.

Finanztransaktionssteuer sorgt für EU-weite Diskussionen

Finanztransaktionssteuer sorgt für EU-weite DiskussionenDie Entwürfe zur so genannten Finanztransaktionssteuer gingen mit heftigen Reaktionen an den Finanzmärkten und einer europaweiten politischen Diskussion einher. In diesem Beitrag beleuchten wir die Hintergründe und klären über die… › mehr lesen

Auf der anderen Seite stellt sich durchaus die berechtigte Frage, ob man beispielsweise jetzt noch amerikanische Aktien kaufen soll. Auch wenn die Trends intakt sind, ist das Potential eines Rückschlages nicht zu unterschätzen. Definitiv macht es Sinn nach einem Rücksetzer in US Aktien einzusteigen. Aber es gibt auch eine durchaus andere Strategie für das Börsenjahr 2018. Die sogenannten „Fallen Angels“ aus dem Jahr 2017 könnten zu den outperformern in diesem Jahr gehören und wenn man diesen ausgewählten Aktien dann noch mit einem Hebel umsetzt, steigt das Potenzial umso mehr.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.