Wall Street – Die Talfahrt hat begonnen!

In der Regel ist Europa und der Dax der kleine Bruder der Wall Street und folgt quasi den Bewegungen aus den USA. Gestern blickte jedoch die USA nach Europa bzw. auf Italien und die Ergebnisse schmeckten den Börsianern wohl nicht besonders.

Der Dow verlor schließlich 1,55 Prozent auf 13.784,17 Punkte. Der S&P 500 büßte 1,83 Prozent auf 1487,85 Punkte ein.  An der Technologiebörse Nasdaq gaben die Kurse auch um gut 1,5 Prozent nach.

Die Lage der Indizes

Gestern lautete es:

„Weiterhin hindert die obere Wochenchart Kanalbegrenzung den Index an großen Kurssprüngen.

Diese verläuft aktuell bei ca. 14.065 und stellt somit einen wichtigen Widerstand dar. Weiterhin sollten mögliche Fehlausbrüche eingeplant werden. Auf der Unterseite ist der Kursbereich 13.860-13.833 eine starke Unterstützung.“

In der Tat war es die Begrenzung des Wochencharts, welche den Index wieder einmal blockierte und mit der wechselnden Nachrichtenlage sogar unter die Unterstützung drückte. Primär lautet mein Kursziel weiterhin die Marke von 13.660 Punkten.

Erholungen sind einzuplanen, dürften jedoch nun nicht mehr über die 14.000 Punkte Marke führen.

Gestern lautete es:

„Nun zum S&P Index und auch hier ist das Bild identisch mit dem Dow Jones. Es geht ebenfalls als Schwerpunkt um die Kanalbegrenzung im Wochenchart.

Diese befindet sich aktuell bei ca. 1.528 Punkten. Auf der Unterseite stellt ca. 1.494 eine Unterstützung dar, darunter lautet die nächste Haltezone 1.475 Punkte.“

Die Kanalbegrenzung war auch wie im Dow Jones Index für den S&P 500 Index der Deckel.

Die Unterstützung von 1.494 Punkten wurde bereits unterschritten und somit ist das Ziel 1.475 Punkte aktiviert. Auch hier sind Erholungen möglich, sollten jedoch im Anschluss zum finalen Ziel führen.

Gestern lautete es:

„Noch ein schneller Blick auf die Technologiebörse Nasdaq. Eine breite Seitwärtsphase zwischen 2.780 und 2.700 Punkten ist weiterhin aktiv. Erst ein Bruch zur Ober oder Unterseite gibt neue Signale.“

Der gestrige Schlusskurs mit 2.700 Punkten zeigt weiterhin in Richtung der Seitwärtsphase. Unterhalb 2.700 Punkten droht weiterhin die Marke von 2.670 Punkten.

Aktie des Tages: Alcoa

Der Aluminiumriese ist in der Vorwoche wie bereits gestern angesprochen, deutlich unter Druck geraten. Der Abwärtsdruck könnte übergeordnet weiterhin anhalten. Das Ziel lautet unverändert 7,97$!

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

26. Februar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.