Wall Street – Dow Jones knackt 17.000 Punkte!

Wie gewohnt starte ich mit dem Rückblick auf die Ergebnisse des Vortages und diese lauten wie folgt: Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Zuwachs von knapp 0,6 Prozent bei 17.068 Punkten.

Der S&P 500 Index schloss bei 1.985 Punkten und beendete den Handel mit einem Gewinn von 0,5 Prozent. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 3.923 Punkten und ging ebenfalls wie der Dow Jones mit einem Plus von 0,6 Prozent aus dem Handel.

Offizielle Handelswoche vorüber

Gestern Abend wurden die Pforten der Wall Street früher geschlossen. Aufgrund des heutigen „Independence Day“ in den USA bleiben die US Börsen vollständig geschlossen. Die abgelaufene Handelswoche kann sich aber mehr als sehen lassen.

Arbeitsmarktdaten sorgen für Kurssprung

Wichtigstes Konjunktursignal des gestrigen Tages war der offizielle Arbeitsmarktbericht. Die US-Wirtschaft hatte im Juni mit 288.000 neuen Stellen satte 73.000 mehr geschaffen als erwartet, was die Aktienindizes beeindruckte. Der Vorbote in Form des ADP Berichtes am Mittwoch hatte also die richtige Tendenz aufgezeigt.

Die Arbeitslosenquote ist nun bis auf 6,1 Prozent geschrumpft und das ehemalige Ziel der FED mit einer Quote von 6,0 Prozent ist in greifbarer Nähe. Ich hatte es bereits gestern angesprochen: Wird sich die Fed nun aus der Offensive, Schritt für Schritt in die Defensive zurückziehen?

Das hat keineswegs mit eigener Skepsis zu tun. Wir sprechen hier lediglich von den Worten der Fed-Chefin, denn diese betonte, dass die Maßnahmen erst abgebaut werden, wenn der US Arbeitsmarkt in Richtung 6 Prozent notiert.

Blick auf die Indizes

Dem Dow Jones Index gelang es nun endlich nach Wochen die Marke von 17.000 Punkten zu knacken. Bereits vor 1 Monat scheiterte der Index nur knapp daran. Dahingehend sehe ich aktuell auch keine großartige Euphorie im Dow Jones Index. Im Vergleich zum Juni Hochpunkt notiert der Index ca. 0,6 Prozent höher.

Ähnlich wie auch Im Juni notiert der Index durch den gestrigen Schlusskurs nun oberhalb der oberen Keilbegrenzung. Die nächste Woche wird alles entscheiden. Ich bin sehr auf den Wochenschlusskurs gespannt. Mich würde eine gleiche Entwicklung wie nach den zwischenzeitlichen Juni Hochpunkten nicht überraschen.

Beim S&P 500 und Nasdaq100 sieht es hingegen anders aus. Der S&P 500 präsentiert sich ohnehin stark. Mehrfach hatte ich darauf hingewiesen, dass ein Verkaufssignal erst mit dem Trendbruch zustande kommt. Dies blieb aus und der Index stieg weiter. Eine Schlussfolgerung die für sich selbst spricht.

Kräftig nach oben ging es auch für den Technologiesektor. Ein wichtiger Widerstand wurde aus dem Weg geräumt. Kann der Nasdaq100 diesen nächste Woche verteidigen, steht einem Anstieg bis 4.000 Punkte nichts so viel im Wege. Zuvor wartet nur noch  ein Widerstand bei ca. 3.940 Punkten.

Zieht die eher skeptische Konstellation des Dow Jones Index den S&P 500 und auch die Nasdaq nach unten oder schaffen es die beiden Indizes den Dow Jones für eine weitere Rally zu mobilisieren? Die Entscheidung fällt nächste Woche!

Monster Beverage – Ein Leserwunsch geht in Erfüllung

Final noch der Blick auf die US Aktie des Tages und hierbei folge ich ein paar Leserwünschen, welche sich eine Analyse zur Monster Beverage gewünscht haben. Mit diesen Worten verabschiede ich mich aus dieser Handelswoche und wünsche Ihnen nun einen guten Start ins Wochenende.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

4. Juli 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.