Wall Street – Dow Jones schafft den Ausbruch!

Wie gewohnt starte ich zunächst mit der Übersicht der Handelsergebnisse des Vortages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Gewinn von 0,6 Prozent bei 17.265 Punkten. Der S&P 500 Index ging mit 2.011 Punkten aus dem Handel, was einem Plus von 0,5 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.103 Punkten und ging mit einer Steigerung von 0,7 Prozent aus dem Handel.

Gute Stimmung an den US Börsen

Negative Konjunkturdaten ließen die US Anleger kalt. Vielleicht waren diese sogar von Vorteil, schließlich lässt sich hierdurch die unveränderte Ausrichtung der Fed einfacher begründen. Während am Mittwochabend die Anleger relativ unbeeindruckt waren, so wirkte die Beibehaltung des Niedrigzinsniveaus am Donnerstag verspätet nach.

Auch aus China kam grünes Licht für die Aktienmärkte: Die Pekinger Notenbank hat zum zweiten Mal in dieser Woche überraschend die Geldpolitik gelockert. Damit wird die Hoffnung genährt, dass die Bank künftig noch aggressiver vorgehen wird, um die Wirtschaft anzukurbeln. Somit waren die Vorgaben aus China positiv. Die Mischung hat es dann vermutlich ausgemacht.

Dow Jones kämpft sich nach oben

Nach einer fast 3wöchigen Seitwärtsphase ist es dem Dow Jones erstmalig per Tagesschlusskurs gelungen über den entscheidenden Widerstand auszubrechen. Keine Frage: Ein positives Vorzeichen. Hinzu kommt aber nun, dass wir uns innerhalb einer großen Verfallswoche befinden. Ob die Kurse nun nach unten oder oben gegangen wären, auf beide Seiten ist nicht unbedingt als kommende Haupttrendbewegung verlass.

Indikationen positiv

Die Vorzeichen für den heutigen Handelstag stehen auf grün. Die Befürworter einer Unabhängigkeit Schottlands haben sich nicht durchsetzen können. Schottland bleibt also britisch und hier wäre ein Störfeuer ebenfalls gelöscht. Also freie Bahn nach oben für den heutigen Handelstag! Verwunderlich wäre es aber nicht, wenn kommende Woche die Kurse nach unten wegbrechen – aufgrund des nun bevorstehenden Hexensabbats.

S&P und Nasdaq100

Diese beiden Indizes haben im Vergleich zum Dow Jones noch keinen Ausbruch vollzogen. Heute dürfte dieser aber erstmalig erfolgen. Warten wir ab, ob auch dieser per Tagesschlusskurs gelingt und wenn ja, dann liegt hier ja zunächst der einmalige Ausbruch vor. Dieser muss dann in der kommenden Woche verteidigt bzw. bestätigt werden. Genau dort besteht dann wiederum die Gefahr.

Alcoa – Trend noch immer intakt

Wer mit dem Trend geht hat noch immer alle Chancen. In dieser Woche geht es zwar für die Alcoa Aktie abwärts aber solange der Trend noch nicht aufgegeben wird, ist theoretisch sogar die Chance für einen Anstieg bis 18,50$ gegeben.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. September 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.