Wall Street – Droht eine Korrektur?

Wie gewohnt starte ich mit dem Rückblick auf die Ergebnisse des gestrigen Handelstages und diese lauten wie folgt: Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Abschlag von 0,3 Prozent bei 16.150 Punkten. Der S&P 500 Index schloss bei 1.841 Punkten, was einem Kursgewinn von 0,1 Prozent entsprach. Nach oben ging für den Technologiesektor. Der Nasdaq100 verbuchte eine Kurssteigerung von 0,4 Prozent auf letztendlich 3.680 Punkte.

Weiß George Soros mehr?

Die Fondsgesellschaft von George Soros geht offenbar von einem Kurssturz des S&P-500 aus. Unter den am Freitag eingereichten so genannten 13F-Dokumenten für die Börsenaufsicht findet ein Hinweis, dass Soros Fund Management ihre Short-Position auf einen ETF auf den US-Leitindex während des vierten Quartals um beachtliche 154 Prozent ausgebaut hat.

Ich gebe zu, solche Maßnahmen müssen keineswegs zu einer Korrektur führen, da diese Positionierung auch als Absicherung gegenüber diversen Long Positionen dienen kann. Insgesamt ist es zu berücksichtigen, dass der S&P 500 in den vergangenen Handelsmonaten verdammt heiß gelaufen ist. Kein Grund zur Panik aber halten Sie die Augen offen.

Warten auf das Sitzungsprotokoll

Heute Abend um 20.00 Uhr MEZ ist wieder für Spannung gesorgt, da die Veröffentlichung des FOMC Sitzungsprotokolls bevorsteht. Positive Aussagen dürften meines Erachtens größtenteils durch die Kursentwicklung der Vorwochen bereits eingepreist worden sein.

Blick auf die Indizes

Schauen wir uns zunächst den Dow Jones an. Dieser liefert sich weiterhin einen Kampf mit dem Widerstand bei 16.175 Punkten. Ein kurzeitiger Ausbruch ist möglich, da mit Bezug auf den S&P 500 Index noch ein paar Punkte Platz nach oben vorhanden sind. Dort liegt der nächste Widerstand bei 1.849 Punkte.

Diese Marke dürfte auf Wochensicht Probleme bereiten und im Idealfall zum Bruch des steilen Aufwärtstrends führen. Der Nasdaq100 ist mit Abstand am stärksten unterwegs. Selbst im Falle einer Korrektur, warten Unterstützungen bei 3.635 und 3.590 Punkten. Die gesamten US Indizes haben weiterhin keine Konsolidierung vollzogen, welche meines Erachtens längst überfällig ist.

Coca Cola – Ich vertraue auf mein Ziel

Ich gebe zu, es Bedarf durchaus ein gutes Stück Zeit bis mein Trading Kursziel von ca. 36,40$ erreicht werden kann. Weiterhin ist die Chance gegeben, dass es zur Erfüllung des Kursziels kommt. Spätestens im Monat März rechne ich damit, dass die Marke von 36,40$ erreicht ist. Bleiben Sie demnach am Ball!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. Februar 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.