Wall Street – Ein Kampf zwischen Bullen und Bären

Nach einem leicht positiven Tagesauftakt am gestrigen Handelstag, fielen die US Indizes im Anschluss wieder zurück und beendeten den Handel mit einem kleinen Abschlag.

Negative Signale sind gestern weiterhin nicht auf den ersten Blick entstanden, schließlich bewegen wir uns insgesamt seitwärts auf hohem Niveau.

Dies ist ein typisches Verhalten zwischen Bullen und Bären, denn der Kampf um ein sgn. Verlaufshoch wird weiterhin ausgetragen.

Der Plan steht unverändert

Heute möchte ich Ihnen nochmals meine Variante mit Bezug auf den weiteren Verlauf der US Indizes präsentieren, dieser lautet weiterhin:

Wie starten natürlich mit dem Dow Jones Index. Dieser drehte im gestrigen Handel mal wieder an der oberen Kanalbegrenzung ein.

Noch nicht ganz aber beinahe am Ende der Bewegung angekommen, so könnte es bezeichnet werden. Vom Hoch ausgehend fehlten gestern nur noch ca. 160 Punkte bis zum Allzeithoch.

Ein paar Punkte könnte es noch theoretisch aufwärts gehen und den Glauben erwecken, als wolle ein Ausbruch aus dem Wochenchart bewirken. Wichtig: Kritisch wird es im Dow Jones, bei einem Rückfall unter 13.860 Punkten.

Dabei lohnt aber der Blick auf das Schwergewicht der USA, dem S&P 500 Index. Dessen obere Begrenzung liegt bei ca. 1.525 Punkten. Ich denke nicht, dass es hier zum direkten und nachhaltigen Ausbruch reichen wird.

Eine Konsolidierung auf 1.490 und 1.475 Punkten ist überfällig und dürfte übertragen auf den Dow Jones zu Kursen bis ca. 13.660 Punkte führen.

Was machen wir mit der Nasdaq? Diese dümpelt mehr oder weniger nach dem positiven Jahresauftakt vor sich hin. Der Sprung über 2.800 ist ebenfalls keine leichte Aufgabe. Ziele bleiben 2.703 und 2.661 Punkten.

Aktie des Tages: Facebook

Für heute werfen wir mal wieder einen Blick auf die Aktie von Facebook. Meine Prognose einer Korrektur verläuft bislang sehr passend und das Rücklauf-Ziel dürfte noch Ende des Monats erreicht werden.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

14. Februar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.