Wall Street – Endlich mehr Vola?

Wie üblich starten wir natürlich mit dem Blick auf den gestrigen Handelstag. Ein fast schon ungewohntes Bild – denn die amerikanischen Aktienmärkte kamen leicht unter Druck. Obwohl die Abschläge in Summe klein waren, so waren es mitunter fast die Größten seit einigen Wochen. Kaum zu fassen nicht wahr?

Insbesondere mit Hinblick auf den amerikanischen Dow-Jones-Index, war das schon ein sehr ungewohntes Bild, dass der Index wieder mehr als 100 Punkte an einem Handelstag verloren hat. Seitens der Charttechnik sieht natürlich weiterhin alles gut aus, zumindest mit Hinblick beim Dow-Jones-Index. Die nächstliegende Unterstützung wartet im Bereich von 23.300 Punkten. Viel spannender ist aktuell jedoch der Blick auf den Technologieindex.

Genau darauf hatte ich ja bereits gestern in meiner Ausgabe nochmals hingewiesen, da die Schwäche des Technologieindex im Vergleich zum Dow Jones Index doch schon sehr auffällig sei. Gestern fiel der Technologieindex bis auf fast 6.000 Punkte im Tagestief zurück und erreichte eine wichtige Unterstützung. Diese konnte erfolgreich verteidigt werden.

Korrektur beim Yen oder mehr

Korrektur beim Yen oder mehrHeute werfen wir einen Blick auf die japanische Währung, denn hier gibt es einige interessante Entwicklungen zu beobachten. Der Yen wird wieder stärker Der Yen scheint zurück zu kommen. Die… › mehr lesen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.