Wall Street – Es bleibt gefährlich…

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,2 Prozent bei 17.930 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.088 Punkten und ging mit einem Minus von 0,4 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Minus von 1,0 Prozent bei 4.679 Punkten.

Weiterhin unter Druck

Enttäuschende Quartalszahlen aber insbesondere die Angst rund um das Wahlergebnis setzen der amerikanischen Wall Street derzeit zu. Für den Nasdaq100 ging es beispielsweise nun schon den 8. Tag in Folge bergab. Kommende Woche werden wir nun endgültig wissen, wer der neue US-Präsident sein wird. Die Märkte sind in Lauerstellung. Sehen wir eine Fortsetzung der Korrektur oder schlagen die Bullen zurück?

Aber selbst wenn…

Die Bullen zurückschlagen sollten, der übergeordnete Abwärtstrend ist weiterhin intakt. Fakt ist also: Der Bären haben sich in den letzten Tagen einen eindeutigen Vorteil verschaffen. Und viel wichtiger ist meines Erachtens der Blick auf den S&P 500 Index. Dieser ist insbesondere unterhalb von 2.120 Punkten massiv angeschlagen. Aber der Wahlausgang kann natürlich auch für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Lassen wir uns überraschen

Ein Tipp zum Abschluss: Fahren Sie das Risiko der Positionen runter. Ich halte es für deutlich klüger und entspannter, den Impuls abzuwarten und dann entsprechend zu agieren. Im Vorfeld positioniert zu sein gleicht doch nur einem Gang ins Casino. Schließlich kennt man nicht den Wahlausgang und auch nicht die Reaktion der Marktteilnehmer.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

4. November 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.