Wall Street – Es bleibt nur abwarten…

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,3 Prozent bei 19.826 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.2267 Punkten und ging mit einem Minus von 0,3 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Minus von 0,2 Prozent bei 5.044 Punkten.

Briten uninteressant?

Gestern konzentrierten sich die Anleger vorwiegend auf die Rede der britischen Premierministerin May. Die Wahl für den Brexit sorgte ehemals für große Kursverwerfungen. Aber die Sorge war lediglich von kurzer Natur. Prompt kletterten die Märkte wieder nach oben und die Wall Street führte dabei klar und deutlich.

Und auch gestern schien die Rede Mays die Wall Street nur wenig zu beeindrucken, denn die Kurse bewegten sich wieder einmal wenig. Ein Bild welches wir nun schon seit mehr als einem Monat verfolgen. Ist es gut oder schlecht, dass der US-Aktienmarkt so robust ist? Denn langfristig gibt es oftmals scharfe Korrekturen aber davon sind wir weiterhin weit entfernt.

Täglich grüßt das Murmeltier

Wie Sie wissen sind meine Kursziele beim Dow Jones Index und dem Technologieindex beiderseits erreicht. Aktuell halte ich Kurse von über 20.000 und 5.000 für überbewertet. Doch die Märkte sind längst nicht zu dieser Erkenntnis gekommen und von einer kurzfristigen Trendwende darf weiterhin nicht die Rede sein. Insgesamt bleibt uns also weiterhin nichts anderes übrig als geduldig abzuwarten und zwar auf klare Signale des Marktes. Die aktuelle Seitwärtsbewegung liefert keine neuen Erkenntnisse.

Trumps Start

Wer weiß: Vielleicht beschert Trump mit seinem Amtsantritt am Freitag neue Erkenntnisse. Wie schon des Öfteren erläutert, gehe ich kurz nach dem Amtsantritt von einer Konsolidierung der amerikanischen Aktienmärkte aus.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


18. Januar 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.