Wall Street – Es kommt Bewegung auf!

Mit viel Spannung wurde das gestrige FOMC Sitzungsprotkoll erwartet. Ich hatte Sie schon darauf vorbereitet, dass es zu durchaus größeren Bewegungen kommen könnte.

Wie aus dem Protokoll der letzten Sitzung des Offenmartkausschusses der US-Notenbank Fed u.a. hervorgeht, werden die Mitglieder bei ihrem nächsten Treffen im März größere Änderungen bei ihrem Programm zur Lockerung der Geldpolitik in Betracht ziehen.

Solch eine Tatsache sorgt natürlich für Nervösität.

Wird da etwa an der lockeren Geldpolitik gerüttelt? Auch nur die kleinsten Veränderungen könnten gefährlich für den Markt sein. Das nächte Fed-Treffen ist für den 19. -20. März geplant.

Der Dow Jonesv ging mit einem Minus von 0,8 Prozent bei 13.927,54 Punkten aus dem Handel. Für den S&P 500 ging es um 1,2 Prozent abwärts auf 1511,95 Punkte. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gab um 1,5 Prozent nach.

Indizes im charttechnischen Überblick

Wir verfolgen es nun schon über Wochen, dass sich die US Inidzes an der oberen Wochenchart Begrenzung entlang handeln aber nicht mehr genügend Kraft für einen nachhaltigen Ausbruch haben, welches auch nach der Rally keine Überraschung ist.

Im Dow Jones gibt es zudem eine sehr interessant parallele. Vor einer größeren Korrektur, ist der Index meistens 4 Wochen seitwärts verlaufen. Dies ist deutlich aus dem Wochenchart belegbar.

Ich bleibe damit, mein Kursziel in Form einen bullishen Pullbacks liegt weiterhin bei 13.660 Punkten, so lange dem Dow Jones Index kein nachhaltiger Ausbruch zur Oberseite aus dem Trendkanal gelingt.

Im S&P 500 wurde nun gestern per Tagesschlusskurs das Tief der Vorwoche unterschritten, kein gutes Zeichen. Hier erwarte ich zunächst Kurse bis ca. 1.495, ebenfalls wie schon zu Beginn der Woche thematisiert.

Im Nasdaq100 Index hat sich ein Doppel Top gebildet und nun sind neue Tiefsstände erfolgt, keine gute Ausgangslage für die Bullen. 2.715-2.703 sind kurzfristige Ziele. Übergeordnet rechne ich noch immer mit Abgaben bis 2.667 Punkten.

Aktie des Tages: Apple

Wie schon vor Tagen anhand der charttechnischen Verfassung demonstriert, hatten wir nun einen sgn. Pullback gesehen, welcher wieder zum Abverkauf genutzt werden sollte und es passt!

Apple Aktionäre müssen sich darauf einstellen, dass die Talfahrt noch nicht vorüber ist.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

21. Februar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.