Wall Street – FED ohne Neuigkeiten

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf die Schlusskurse des Vortages.

Der Dow-Jones-Index ging mit einem Abschlag von 0,4 % bei 15.618 Punkten aus dem Handel.Der S&P-500-Index ging mit einem Verlust von 0,5 % bei 1.763 Punkten aus dem Handel. Der Technologieindex Nasdaq 100 verbuchte per Tagesschlusskurs einen Kursverlust von knapp 0,2 % und schloss bei 3.383 Punkten.

US Notenbanksitzung liefert wenig Neues

Mit großer Spannung wurde das Ergebnis der zweitägigen Sitzung erwartet. Da die Erholung am Arbeitsmarkt stockt, will die Fed weiterhin monatlich für 85 Milliarden Dollar Staatsanleihen und Immobilienpapiere kaufen. Die Arbeitslosenquote ist noch immer zu hoch. „Und die Haushaltspolitik dämpft das Wachstum“, warnte die Fed mit Blick auf die Folgen des Etatstreits.

Demnach hält die amerikanische Notenbank weiterhin an dem aggressiven Programm fest und eine Drosselung bleibt erst ab dem ersten Quartal 2014 zu erwarten. Dennoch konnte die FED mit der Aussage die Anleger nicht überzeugen und es kam zu leichten Gewinnmitnahmen, welche letztendlich bei den Kursanstiegen der Vortagen keine Überraschung war.

Blick auf die Indizes

Ich favorisiere für den Monat November einen Rücklauf auf ca. 15.330 Punkte (Mindestziel) und rechne hierbei, dass dem Dow Jones Index kein Ausbruch aus dem mehrmonatigen Trendkanal gelingt. Solange diese Bedingung erfüllt bleibt, rechne ich mit 15.330 Punkten.

Weiter geht es mit dem S&P 500 Index, welcher unverändert bullish einzustufen ist. Dennoch bleibt der Index ebenso wie der Dow Jones überkauft und eine gesunde Korrektur wäre meines Erachtens angebracht. Dabei bleiben vorerst Unterstützungsmarken bei 1.748, 1.741 und 1.729 Punkten im Fokus. Auf der Oberseite stellt das gestrige Tageshoch bei 1.776 Punkten nun den Widerstand dar.

Der Technologieindex Nasdaq darf wie immer in der täglichen Übersicht nicht fehlen. Folgende Widerstandsmarken sind derzeit auszumachen. Beginnend bei dem gestrigen Tageshoch von 3.408 Punkten und nur knapp darüber liegend wartet bereits ein Widerstand bei 3.413 Punkten. Diese dürften für den heutigen Handelstag Wirkung zeigen.

Yahoo – Auf dem Weg zum Aufwärtstrend?

Die Aktie von Yahoo gehört mit zu den Highflyern der vergangenen 12 Monate. Kein Wunder, dass sich die Aktie nach langem in einer Konsolidierung befindet, welche durchaus noch ein wenig anhalten könnte.

Hier ist durchaus noch weiteres Abgabepotenzial für den Monat November. Möglicherweise kommt es zu einem gesunden Test des Aufwärtstrends. Im Anschluss daran rechne ich wieder mit steigenden Notierungen!

Zum Abschluss noch eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Konjunkturdaten des Tages:

• 11:30 –          US Challenger Report Oktober

• 13:30 –          US Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

• 15:45 –          US Einkaufsmanagerindex Chicago Oktober

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen US Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

31. Oktober 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.