Wall Street – Fed sorgt für gute Stimmung

Die gute Stimmung an den US Börsen scheint weiterhin nicht vorüber zu sein. Der Dow Jones ging am gestrigen Handelstag mit einem Plus von 0,9 Prozent bei 14.802 Punkten aus dem Handel und demnach wieder auf einem neuen Allzeithoch.

Der S&P 500 legte um 1,2 Prozent auf 1.587 Zähler zu und markierte somit nach einem mehrwöchigen Kampf, dann doch ein neues Allzeithoch.

Der Nasdaq100 kletterte um 1,8 Prozent auf 2.857 Punkte und war somit der Stärkste in der Reihe. Diesem fehlen aktuell noch 21 Punkte, um das Hoch aus 2012 zu testen.

Datenpanne bei der US Notenbank FED

Mit guter Stimmung war bereits zur US Eröffnung zu rechnen. Eigentlich sollte das Protokoll der letzten FOMC Sitzung erst am Abend um 20 Uhr MEZ veröffentlicht werden.

Kurz vor 15 Uhr wurde jedoch eine Meldung verkündet, dass dieses einfach 5 Stunden früher bekannt gegeben wird. Grund dafür war, so eine spätere Meldung, ein Datenleck bei der US-Notenbank Fed.

Ein Mitarbeiter hatte Informationen verfrüht an Banken wie Goldman Sachs und Citigroup verschickt. Da dies wohl ein Missgeschick gewesen sein soll, wurde demnach dann die gesamte Veröffentlichung kurzfristig vorgezogen.

Unter anderem wurde innerhalb des Protokolls, QE3 weiterhin als Maßnahme gefeiert und die positiven makroökonomischen Effekte würden die Risiken überwiegen.

Kurzfristig sei die FED bereit, bei einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage, das laufende QE Programm sogar zu beschleunigen. Die FED bleibt bis Ende des Jahres wohl noch auf dem Gaspedal stehen.

Am heutigen Handelstag dürften die Anleger gespannt auf die um 14.30 Uhr veröffentlichten Arbeitsmarktdaten werfen.

Erwartet werden 365.000 neue Erstanträge nach zuvor 385.000. Eigentlich ist es schon fast egal wie die Daten ausfallen, warum? Negative Zahlen bestätigen den Kurs der expansiven Heldmarktpolitik.

Im Dow Jones Index sind weiterhin nur schwer, Widerstände zu identifizieren. Zuletzt hatte ich ja erwähnt, dass theoretisch Platz sei bis 15.000 Punkte.

Allerdings hätte ich nicht daran geglaubt, dass wir uns auf direktem Weg dahin befinden. Börse ist halt immer für Überraschungen gut. Die erste Unterstützung ist nun bei 14.690 Punkte auszumachen.

Der S&P hat gestern auf einem neuen Allzeithoch schließen können. Ein neues langfristiges Kaufsignal entsteht aber erst, wenn auch per Monats-Schlusskurs, die Marke von 1.576 Punkten deutlich verteidigt werden kann.

DerNasdaq100 meldete sich auch gestern dank den Worten der FED stark zurück. Dieser führt nun einen Kampf mit dem Hoch aus 2012 bei 2.878 Punkten.

Aktie des Tages: Google

Rückblickend hatte sich die Google Aktie an meinen Fahrplan gehalten. Nach dem Bruch des Aufwärtstrends lautete mein Ziel 770$. Inzwischen ist die Aktie nach einem erfolgreichen Test wieder nach oben abgedreht.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

11. April 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.