Wall Street – Fokus auf den S&P 500

Die US-Aktienindizes marschieren wieder einmal im Eiltempo nach oben und durchbrechen hierbei Widerstand für Widerstand. Aber lohnt sich wirklich jetzt noch der Einstieg oder war dies nur nochmals ein kurzes aufatmen vor der nächsten Konsolidierung?

Der Dow Jones hat im Tageschart einen Widerstand bei 24.900 Punkten erreicht und ist gerade dabei, diesen hinter sich zu lassen. Eine Entscheidung ist jedoch noch nicht gefallen, verfallen Sie daher nicht in verfrühte Euphorie. Im Gegenteil: Gestern betonte ich nochmals, dass es nicht unwahrscheinlich ist, dass die Märkte am Dienstag ihr nächstes Verlaufshoch sehen und dann wieder den Weg nach unten einschlagen.

S&P 500 im Fokus

Das eigentliche Hauptaugenmerk möchte ich aber nicht dem Dow Jones Index, sondern auf den amerikanischen S&P 500 Index legen. Denn dieser hat nun die obere Begrenzung eines sehr bedeutsamen Trendkanals erreicht und zugleich stehen zwei horizontale Widerstände bevor. Ein möglicher Trading-Plan sieht wie folgt aus: Auch hier könnte es im besten Fall schon gestern zu dem entscheidenden Hoch gekommen sein und von nun wieder eine Konsolidierung aufkommen. Idealerweise erfolgt nun kein Ausbruch über die Marke von 2.802 Punkten und hieraus würde ich das kurzfristige Ziel von circa 2.700 Punkten ergeben.

Wall Street – Erste Gewinnmitnahmen

Wall Street – Erste GewinnmitnahmenWie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 1,1 Prozent bei 20.668 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den… › mehr lesen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.