Wall Street – Geduld, Geduld und Geduld…

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Zuwachs von 0,2 Prozent bei 18.040 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.111 Punkten, was einem Gewinn von 0,2 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,3 Prozent fester und ging mit 4.520 Punkten aus dem Handel.

Die verkehrte Welt

Selbst positive Wirtschaftsdaten konnten gestern keine großen Freudensprünge an der Wall Street erzeugen. Schließlich sind positive Konjunkturdaten stets das Futter für eine Zinserhöhung. Sieben Jahre ist es nun schon her, dass die US Notenbank das Zinsniveau anhob. Wie geht der Markt mit einer Zinsanhebung oder endgültigen Zinswende um?

Niemand weiß, wie ein Marktumfeld mit steigenden Zinsen nach sieben Jahren aussieht. Daher bleiben die Anleger weiterhin verhalten.

Langweilig aber für Trader geeignet

Seit mehreren Monaten sehen wir nun schon eine breite Seitwärtsbewegung.

Weder Kauf- noch Verkaufssignale können sich übergeordneten Modus durchsetzen. Der US Markt steckt weiterhin einfach fest und die Anleger bleiben genervt. Die Trader hingehen machen sich die Seitwärtsbewegung zu deren Vorteil und profitieren von steigenden und fällenden Märkten.

Wall Street – Widerstände haben gepasst!

Wall Street – Widerstände haben gepasst!Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Abschlag von 0,9 Prozent bei 17.348 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den… › mehr lesen

Blick auf die Indizes

Die ehemals vorgestellten Widerstände haben unverändert ihre Gültigkeit.

Beim Dow Jones und S&P 500 dürften das bisherige Jahreshoch nicht zu überwinden sein. Lediglich der Nasdaq100 könnte kurzfristig für einen Fehlausbruch in Frage kommen. Prinzipiell gehe ich aber auch hier von keinem nachhaltigen Ausbruch aus. Derzeit ist Geduld angebracht. Vielleicht dient die jetzige Seitwärtsbewegung der US Indizes als Top Ausbildung. Unwahrscheinlich ist es nicht.

Mein US Fazit

Es bleibt mehr Risiko als Chance im Markt. Erholungen stellen wenn einen geeigneten Einstieg für gleich mehrere Handelswochen dar.Auf dem jetzigen Niveau einen übergeordneten Long Einstieg zu tätigen, dem gegenüber steht einfach viel Risiko.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten


Der Gold-Report 2018
So machen Sie die besten Gold-Geschäfte

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Der Gold-Report 2018” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Massive Gewinne voraus: So machen Sie 2018 zu Ihrem Goldjahr ➜ hier klicken!


Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.