Wall Street – Guter Start in den Monat Juni

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Zuwachs von 0,6 Prozent bei 21.144 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel mit einem Plus von 0,7 Prozent bei 2.430 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Plus von 0,4 Prozent bei 5.816 Punkten.

Der Rückblick

Gestern startete der neue Börsenmonat Juni und die Wall Street ließ sich keinen Millimeter bremsen. Nach einer zunächst leicht schwächeren Eröffnung kletterten die Kurse zum Ende des Handelstages wieder nach oben. Auch am gestrigen Handelstag waren es wieder einmal amerikanische Technologiewerte welche auf der Beliebtheitsskala ganz oben waren. Ich kann an dieser Stelle eigentlich nur meine gestrigen Worte wiederholen.

Es ist und bleibt ein gemischtes aber insgesamt sehr positives Chartbild. Wahnsinnig stark aber auch ebenso unglaublich überkauft präsentiert sich weiterhin der Nasdaq100 Index. Demgegenüber steht ein Dow Jones Index der schon nun seit vielen, vielen Wochen ein Ausbruchsversuch an den Tag legt aber letztendlich dann doch immer wieder scheitert.

Sollte jetzt überraschenderweise der Dow Jones Index nun doch im Monat Juni zu einem Ausbruch ansetzen, dann wäre dies mit Sicherheit für alle amerikanischen Aktienindizes ein sehr starkes Zeichen. Beachten Sie jedoch unbedingt, dass es sich um einen mehrtägigen Ausbruch handeln sollte, denn nur dieser signalisierte die benötigte Stärke.

In den letzten Tagen habe ich vermehrt mit vielen Kontakten aus den USA gesprochen. In den Vereinigten Staaten nimmt die Skepsis gegenüber den Technologie Titel nun schon seit einigen Wochen zu. Doch diese Skepsis kann bislang den Hype um die Technologietitel nicht bremsen. Es ist doch bleibt letztendlich weiterhin offen, wann eine Korrektur eintritt. Die Trends zeigen alle klar nach oben und Widerstände sind schon seit langer Zeit nicht mehr vorhanden.

Gleichzeitig werden kleinste Kursrücksetzer immer wieder für einen Einstieg genutzt oder ermöglichen erst kaum einen gerechtfertigten Einstieg. Auch der Unsicherheitsfaktor Trump scheint weiterhin nicht groß genug zu sein, um die amerikanischen Aktienmärkte zu belasten. Es scheint fast so, dass der US Aktienmarkt für negative Nachrichten erst gar nicht empfangsbereit sei. Aber das klingt doch irgendwie alles zu einfach…

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt innerhalb des Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

2. Juni 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.