Wall Street – Halten die Tiefs?

Wie gewohnt starte ich zunächst mit der Übersicht der Ergebnisse des gestrigen Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Abschlag von 0,2 Prozent bei 17.071 Punkten. Der S&P 500 Index ging mit 1.977 Punkten aus dem Handel, was ebenfalls einem Rückgang von 0,2 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.047 Punkten und ging mit einem kleinen Verlust von 0,1 Prozent aus dem Handel.

Insgesamt war es mit Blick auf die Tagesschlusskursentwicklung ein langweiliger Handelstag. Doch der Schein trügt. Die Indizes hatten eine wilde Achterbahnfahrt hinter sich gebracht und konnten größere Tagesverluste deutlich reduzieren. Konjunktursorgen hatten den Anlegern an den US-Aktienmärkten zu schaffen gemacht. Die Demonstrationen in Hongkong lösten Ängste aus, dass der Konjunkturmotor China ins Stottern geraten könnte.

Blick auf die Indizes

Alle drei Indizes hatten am gestrigen nicht nur ein nahezu identisches Endergebnis gemeinsam. Nahezu exakt drehten alle drei Indizes am Tief der Vorwoche nach oben. Mit Blick auf den bevorstehenden Quartalsabschluss könnte sich dort nun eine Unterstützung ausgebildet haben.

Allerdings und daran ändert sich vorerst nichts: Ja, es geht mal wieder um den Bereich von 17.150/17.160 Punkte. Nachhaltige Käufer werden sich oberhalb dieses Bereiches auf Dauer einfach nicht finden. Des Weiteren bleiben S&P und Nasdaq weiterhin für eine Abwärtsbewegung aufgrund der nicht erfolgten Ausbrüche gefährdet.

Vermutlich sehen wir nun seit den gestrigen Tiefs eine kurze Erholungsbewegung, welche insgesamt aber die charttechnische Ausgangslage definitiv nicht verändern wird. Ich kann Ihnen dahingehend nur eines mit auf den Weg geben: Übergeordnet bleibt weiterhin mehr Risiko als Chance im Markt bestehen. Neue Jahreshochs sind vorerst nicht zu erwarten.

IBM – Kippt der Aufwärtstrend?

Mit jeder fortlaufenden Woche fällt mir immer mehr auf, dass diverse US Schwergewichte nun um deren Aufwärtstrend bangen müssen. So auch die Aktie von IBM. Selbst wenn sich die Aktie für den Quartalsabschluss nochmals aufbäumen sollte, so kommt es wenn erst oberhalb von 194$ zu einem Kaufsignal. Darunter bleibt der Abwärtstrend intakt und wie schon erwähnt, nun droht auch der Trend der Gegenbewegung zu kippen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

30. September 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.