Wall Street – Heute mehr Bewegung?

Wie gewohnt starte ich mit dem Rückblick auf die Ergebnisse des Vortages und diese lauten wie folgt: Der Dow-Jones-Index schloss nach einem kleinen Abschlag von 0,1 Prozent bei 16.722 Punkten. Der S&P 500 Index schloss bei 1.924 Punkten, was einem knappen Verlust von nicht mal 0,1 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 3.730 Punkten und bewegte sich wie der S&P um knapp 0,1 Prozent abwärts.

Wie erwartet wenig Bewegung

Wie schon zum Wochenbeginn thematisiert war absehbar, dass es an den globalen Aktienmärkten zu wenig Bewegung kommt. Normalerweise schaut der Dax immer zu seinem großen Bruder hinauf. In dieser Woche ist es zur Abwechslung mal anders.

Die amerikanischen Anleger blicken ebenfalls gespannt auf die Worte Draghis am Donnerstag. Demnach dürfte auch heute nicht allzu viel Bewegung resultieren. Wobei eine Menge an interessanter Tagestermine bevorstehen:

• 12:00 –          US MBA Hypothekenanträge (Woche)

• 14:15 –          US ADP-Arbeitsmarktbericht Mai

• 14:30 –          US Handelsbilanz April

• 14:30 –          US Lohnstückkosten 1. Quartal

• 14:30 –          US Arbeitsproduktivität 1. Quartal

• 16:00 –          US ISM Dienstleistungsindex Mai

• 16:30 –          US EIA Ölmarktbericht (Woche)

• 20:00 –          US Beige Book

Doch etwas mehr Bewegung am heutigen Tag?

Vielleicht sehen wir ja doch noch einen Sprung nach oben oder unten aufgrund der vielen, vielen Konjunkturdaten des heutigen Handelstages. Alle 3 Indizes und damit meine ich Dow Jones, S&P500 und Nasdaq100 – verharren derzeit vor Widerständen.

Eine Seitwärtsbewegung muss des Weiteren nicht immer das Ende einer Rally signalisieren. Es kann durchaus auch dazu genutzt werden, um den überkauften Marktstatus abzubauen. Für ein kurzzeitiges Strohfeuer ist jedenfalls wieder Potenzial vorhanden.

Google – Am 62er Retracement gescheitert

Nach dem Aktiensplit ging es für die Google zunächst einmal deutlich abwärts. Zwischenzeitlich folgte aber dann eine satte Kurserholung von ca. 60$. Letztendlich drehte die Aktie bei 567$ in der Spitze wieder nach unten ein und dies nicht ohne Grund.

Ein wichtiges 62er Retracement scheint sich dann doch als wichtiger Widerstand durchgesetzt zu haben. Auf der Unterseite wartet nun ein wichtiger Aufwärtstrend. Kann dieser verteidigt werden, dann steht einem erneuten Angriff auf 567$ nichts entgegen. Bricht der Aufwärtstrend – dann muss mit weiteren Abgaben bis knapp 500$ gerechnet werden.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

4. Juni 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.