Wall Street – Indizes stecken fest

wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,1 Prozent bei 21.784 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel unverändert bei 2.465 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Plus von 0,2 Prozent bei 5.964 Punkten.

Tagescharts der Wall Street

Der Blick auf die Tagescharts zeigt, dass der Markt derzeit in einer Pattsituation steckt. Geht die Rally weiter oder verlassen die Indizes die Kräfte? Und auch hier möchte ich nochmals auf den nächsten entscheidenden Termin hinweisen. Der große Verfallstag oder auch bekannt als Hexensabbat steht Mitte September bevor. Es ist durchaus möglich, dass die amerikanischen Märkte und somit auch der internationalen Aktienmarkt nochmals bis zum Verfall leicht anziehen oder auf dem jetzigen Niveau verharren.

Der Hintergrund hierfür ist natürlich eine möglichst hohe Abrechnung zu dem sogenannten Verfallstag. Im Anschluss daran erwarte ich, dass der amerikanische Aktienmarkt zwischen 5 und 8% verlieren wird und dies in einem Zeitfenster bis spätestens Ende Oktober. Natürlich dürfte die Bewegung am europäischen Aktienmarkt nicht spurlos vorübergehen, jedoch gehe ich davon aus, dass der europäische Aktienmarkt nicht so stark sinken wird wie der US Aktienmarkt.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

8. September 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.