Wall Street – Ist da was im Busch?

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,1 Prozent bei 22.085 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel nach einem Minus von 0,2 Prozent bei 2.474 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Minus von 0,2 Prozent bei 5.926 Punkten.

Rückblick auf meine gestrigen Worte…

Grundsätzlich ist der Übergang von Sommer in den Herbst auf den wir uns ja schon so langsam einstellen müssen, stets von erhöhter Volatilität geprägt. Auch die durchschnittliche 25-Jährige Volatilität deutet letztendlich darauf hin, dass es eigentlich in Kürze zu mehr Bewegung in beiderlei Richtungen kommen könnte. Ich bin dahingehend sehr gespannt, ob diese Statistik sich bewahrheiten wird.

Denn als normal kann man schließlich die Entwicklung der amerikanischen Aktienmärkte definitiv nicht mehr bezeichnen. Ich habe unter anderem auch mit vielen amerikanischen Händlern in den vergangenen Handelstagen gesprochen. Diese berichteten mir auch, dass ab Mitte August tendenziell von eher schwächeren Kursen ausgegangen wird. Natürlich stellt sich nun wiederum die Frage, was sind schwächere Kurse? Denn wie schon zu Beginn betont, hat ein Dow Jones Index schon seit vielen, vielen Monaten keine wirkliche Abwärtsbewegung mehr zugelassen.

Ein Turnaround Tuesday als Startschuss?

Die amerikanischen Indizes sind gestern in Summe alle von ihren Tageshochs ein gutes Stück zurück gefallen. Längst ist dies kein Grund zur Panik aber ein Dienstag kann eben auch gelegentlich nicht nur ein Turnaround-Tuesday sein, sondern auch hin und wieder mal der Initiator einer kurzfristigen Trendwende.

Der Dow Jones Index ist schließlich massiv überkauft, der S&P 500 Index kommt unterm Strich nicht mehr vom Fleck und der Technologieindex Nasdaq macht Halt vor der 6.000 Punkte und parallel dazu, starten bereits einige große Techtitel einen Rückzug wie beispielsweise Amazon, welche auch noch bis circa 930 Dollar fallen dürfte.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

9. August 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.