Wall Street – Ist das der Ausbruch?

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,3 Prozent bei 21.640 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel mit einem Plus von 0,5 Prozent bei 2.459 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Zuwachs von 0,6 Prozent bei 5.916 Punkten.

Ausbruchsalarm?

Bevor ich auf den Dow-Jones-Index zu sprechen komme, möchte ich sofort den Fokus auf den Nasdaq100 legen, welcher die 100 größten Technologietitel abbildet. Dieser konnte gestern auf neues Rekordhoch erzielen und somit den Widerstand bei circa 5.895 Punkten zunächst einmal nach oben durchbrechen. Charttechnisch ist nun ein Ausbruch resultiert.

Ein Blick auf die Stochastic zeigt, dass der Index massiv überkauft ist. Es ist somit durchaus eine große Aufgabe, diesen Ausbruch nun auch unter diesen Umständen zu verteidigen. Oberhalb 5.895 Punkte sind die Bullen im Vorteil. Unterhalb dieser Marke könnte es aber schnell in einem Fehlausbruch enden.

Der Dow kämpft

Während der Technologieindex richtig durchstartet, kämpft der Dow-Jones-Index mit der oberen Keilbegrenzung. Diese ist als Widerstand aktiv und dämmt den Index nun schon seit mehreren Tagen ein. Auch hier stellt sich die Frage, ob ein erster Ausbruch eben auch ein endgültiger Ausbruch sein wird. Denn auch dieser Index ist recht überkauft. Die Nachrichtenlage und Berichtssaison wird wohl darüber entschieden, ob die Indizes nachhaltig ausbrechen und ein Fehlausbruch das Resultat sein wird.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt innerhalb des Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

20. Juli 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.