Wall Street – Ist die Luft raus?

Wie gewohnt starte nun ich mit der Übersicht des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Kursplus von 0,5 Prozent bei 16.416 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 1.915 Punkten, was einem Plus von 0,1 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Abschlag von 0,1 Prozent bei 4.167 Punkten.

Blick auf die US Indizes

Im Vergleich zu den vorherigen Handelstagen ging es gestern deutlich ruhiger zu, mit Bezug auf die Tagesschwankungen und auch die Veränderungen auf Schlusskursbasis. Besondere Impulse seitens Konjunkturdaten stehen heute nicht auf der Agenda.

Fraglich ist aber, ob sich die Anleger vor dem unmittelbaren Start ins Wochenende noch zu einem Höhenflug verführen lassen. Letztendlich bleiben die entscheidenden Widerstände unverändert bestehen: Beim Dow Jones Index ist es kurzfristig der Bereich um 16.510 Punkte, beim S&P bleibt es ca. 1.930-1.940 Punkte und der Nasdaq100 bleibt ohnehin angeschlagen.

Netflix – Einstiegsmarke erreicht und jetzt?

Die Einstiegsmarke für einen automatischen Einstieg bei der Netflix Aktie wurde erreicht. Der Stop ist ebenfalls bekannt. Nun ja, angesichts der aktuellen Marktsituation hält sich meine Begeisterung aber in Grenzen.

Schauen wir mal, ob kommende Woche eine entsprechende Gegenbewegung auf die Beine gestellt wird. Falls dies nicht der Fall sein sollte, ist ein vorzeitiger Abbruch nicht auszuschließen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

5. Februar 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.