Wall Street: Apple Aktie könnte unter Druck geraten

Der Start in den neuen Handelsmonat war zunächst gut gelungen aber dann setzten Gewinnmitnahmen ein.

Der Markt drehte exakt vor wichtigen Widerständen ein. Auch mögliche Annährungsversuche bzw. Lösungen rund um die fiskalische Klippe waren kein Grund zur Feier.

Lösung für die fiskalische Klippe?

Am gestrigen rollte folgende Meldung über die Ticker:

„Repräsentantenhaus-Sprecher Boehner: Haben einen ernsthaften Plan zur Vermeidung der fiskalischen Klippe. Republikaner wollen $600 Mio im Gesundheitswesen einsparen sowie $200 Mio durch Überarbeitung des Inflationsausgleichs für Altersvorsorge.“

Ob nun genau dieser Weg die richtige Lösung des Problems, da bekomme ich doch ein wenig Bauchschmerzen. Allerdings ist dies ja noch keine bestätige Lösung.Dem Volk dürften diese Einschnitte wohl kaum gefallen.

Blick auf die Indizes

Dort lautete es gestern:

„Im Dow Jones Index ist weiterhin der „Bear Keil“ im kurzfristigen Fokus. Erfolgt ein Ausbruch, wäre dies ein weiterer Fortschritt für die Bullen und die Chance für Kurse bis 13.300 Punkte.

Gelingt hingegen kein Ausbruch, muss von einer Konsolidierung in Richtung 12.800 Punkte ausgegangen werrden.“

Der „Bear Keil“ zeigt seine Wirkung und scheint zu der kurzfristigen Verschnaufpause zu führen. Der Rutsch unter die 200 Tage Linie signalisiert, dass wohl im Wochenverlauf noch ein wenig mehr Abwärtspotenzial erfolgen könnte.

Im S&P 500 lautete es:

„Im S&P 500 Index befinden sich die nächsten Widerstände bei ca. 1.422/1.427 Punkte. Der Bereich dürfte in dieser Handelswoche entscheidend werden.

Spätestens aus dem Bereich sollte sich eine Konsolidierung auf ca. 1.385 Punkten durchsetzen und dort wird sich die nächste Richtung entscheiden.“

Das gestrige Tageshoch mit knapp 1.424 Punkten lag inmitten der analysierten Widerstandszone und von dort aus erfolgte direkt ein Rutsch um 15 Punkte nach unten auf die 200 Tage Linie.

Diese ist natürlich eine starke Unterstützung. Ein Kampf zwischen Bullen und Bären dürfte nun entstehen.

Im Tech Index lautete es:

„Im Nasdaq100 Index ist der Bereich um 2.700 Punkten aus Sicht des 15 Minuten Chart die nächste Hürde. Ein Ausbruch darüber positiv, ohne Ausbruch ist jedoch eine Verschnaufpause in Richtung des Tief der Vorwoche bei 2.615 Punkten zu erwarten.“

Das gestrige Tageshoch mit 2.699 Punkten und der anschließende Turnaround auf die 200 Tage Linie passte ebenfalls ganz gut zu den Erwartungen.

Ähnlich wie im S&P 500 Index dürfte nun ein Kampf zwischen Bullen und Bären an der 200 Tage Linie erfolgen. Grundsätzlich bleibt der Weg in Richtung 2.613 Punkte offen.

Aktie des Tages: Apple steht vor großem Widerstand

Auf die Apple Aktie wartet im Kursbereich 600-605$ eine große Widerstandszone. Eine Ausbruch darüber wäre der Startschuss für eine Bewegung in Richtung 652$.

Gelingt hingegen der Ausbruch nicht, könnte die Apple Aktie nochmals unter Druck geraten und ggf. in Richtung 550$ fallen.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in der Daily Dax US Morning Ausgabe.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

4. Dezember 2012

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.