Wall Street – Kein Grund zur Panik

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,5 Prozent bei 19.833 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.249 Punkten und ging mit einem Minus von 0,8 Prozent Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Minus von 0,8 Prozent bei 4.926 Punkten.

Ein kleiner Rücksetzer

Ein fast schon ungewohntes Bild. Wie zu Beginn beschrieben gingen die US-Indizes gestern mit leichten Abschlägen aus dem Handel. Dies ist längst kein Grund zur Panik. Schließlich kann es nicht immer weiter nur in eine Richtung gehen. Charttechnisch ist kein großer Schaden resultiert.

Weiterhin stark

Die US-Aktienmärkte präsentieren sich weiterhin stark. Eine Konsolidierung kann natürlich zu jeder Zeit eintreffen aber die Betonung lieber eben auf „kann“. Aktuell ist nun eine kleine Konsolidierung gestartet aber wie weit diese geht, warten wir es ab! Die Märkte können manchmal über einen längeren Zeitraum irrationale Übertreibungen vollziehen und so manchen Anleger ganz schön quälen. Auch wenn es gestern ein kleiner Schritt nach unten war, es war aber eben nur ein kleiner Schritt.

20.000 Punkte bleiben möglich

Die Indizes notieren durchweg auf Allzeithochs und bewegen sich aktuell lediglich marginal unterhalb den absoluten Höchstständen. Der Dow Jones kann die 20.000 Punkte Marke erreichen und auch dem Nasdaq100 traue ich weiterhin bzw. wie schon vor einer Woche beschrieben einen finalen Sprung auf 5.000 Punkte zu. Dann aber wird es einen gesunden Rücksetzer geben. Mittel- bis langfristig betrachtet sieht der US-Aktienmarkt zum jetzigen Zeitpunkt hervorragend aus. Langfristig könnte ein Anstieg bis circa 25.000 Punkte die Folge sein.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

29. Dezember 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.