Wall Street – Kippt der Nasdaq100?

Neue Rekordmarken an der Wall Street aber gleichzeitig wurden zahlreiche Technologieaktien verkauft. Während der amerikanische Dow Jones und S&P 500 Index neue Rekordstände erzielten, verlor der Nasdaq100 fast zwei Prozent an Wert. Wie passt das zusammen?

Die Antwort: Donald Trump. Seine möglichen Steuerpläne dürften die Kassen der Techriesen verkleinern, denn hierdurch sollen steuertechnische Schlupflöcher unterbunden werden. Aus diesem Grund trennten sich viele Anleger ausschließlich von Technologieaktien und wechselten in klassische Werte, welche von diesen Plänen eben keinen Nachteil erlangen.

Wohin soll das nur führen

Sollte es Trump also schaffen, sein Steuerkonzept durchzubringen, denn könnte dies nicht nur positive Effekte mit sich bringen. Mal ganz abgesehen davon, dass ich der Meinung bin, dass seine Pläne nicht so aufgehen werden, wie er sich das vorstellt. Denn gewisse Parallelen zu vorherigen US-Präsidenten sind gegeben und diese steuertechnischen Pläne scheiterten letztendlich auch bzw. erlangten nicht das gewünschte Ziel.

FANG-Aktien unter Druck

Dazu gehört auch meine Lieblingsaktie Amazon. Wie schnell dann ein Rücksetzer von 50-70 US-Dollar. Größere Rücksetzer sind meines Erachtens unverändert Kaufchancen. Aber auch die Amazon-Aktie hat eine fulminante Entwicklung hinter sich und eine Konsolidierung oder auch Korrektur wäre nicht verwunderlich. Zunächst einmal bleibt aber festzuhalten, wie schon in meiner letzten Amazon Analyse betont, dass es charttechnisch oberhalb von 1.080 US-Dollar keinen Grund zur Sorge gibt.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

30. November 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.