Wall Street – Netflix in Gefahr?

In der vergangenen Börsenwoche haben die amerikanischen Aktienmärkte deutlich zugelegt. Trotz der einen oder anderen Unsicherheit ging es bergauf. Während es beim Technologieindex Nasdaq zu einem neuen Rekordstand gekommen ist, bleiben der Dow Jones und S&P 500 Index indirekt abgeschlagen. Dennoch liegt eine große Portion Stärke vor, welche aber in dieser Woche vor einer Beweisprobe steht.

Nächster Widerstand

Bei circa 25.100 Punkten lauert der nächste Widerstand und einem Test steht absolut nichts im Wege. Aber ab dieser Marke bin ich gespannt, inwiefern die Bullen noch Kraft haben, um diese Marke zu überwinden bzw. nachhaltig zu verteidigen. Es würde mich daher nicht verwundern, wenn der Index ab/über 25.100 Punkten in eine größere Konsolidierung übergeht. Ein Ausbruch und insbesondere Verteidigung der 25.100er Marke wäre ein sehr bullisches Zeichen!

Netflix mit Rückschlags Potenzial

Eigentlich kennt die Netflix Aktie nur eine Richtung und zwar steil nach oben. Ende 2017 notierte die Aktie unterhalb der Marke von 200 US-Dollar. In der Spitze notierte die Aktie in diesem Jahr bei sage und schreibe 423 US-Dollar. Auch wenn Netflix ein gigantisches Wachstum vorweisen kann, so halte ich die aktuelle Bewertung für übertrieben. Wobei die Kursziele mancher US-Banken schon bis in Richtung 500 US-Dollar ausgeschrieben sind.

Wall Street – Fed im Fokus!

Wall Street – Fed im Fokus!Und täglich grüßt das Murmeltier, denn gestern konnten wieder einmal neue Rekordstände an den amerikanischen Aktienmärkten erzählt werden. Gefragt waren dabei insbesondere Technologietitel und dafür gab es auch einen guten… › mehr lesen

Aber kommen wir wieder zurück auf die kurzfristige Lage zu sprechen, denn obwohl der Gesamtmarkt nach oben strebt, hat die Aktie an Dynamik verloren und steckt aktuell in einer Konsolidierung. Diese Bild hat schon an Seltenheitswert gewonnen und die aktuelle Konsolidierung dürfte wohl ein Ziel von zunächst 370 US-Dollar haben. Bricht der Aufwärtstrend, denn dürfte wohl eine weitaus größere Korrektur bevorstehen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.