Wall Street – Packen die Bullen den Ausbruch?

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf die Schlusskurse des Vortages. Die Wall Street ist mit positiven Vorzeichen in die Woche gestartet. Der Dow-Jones-Index ging unverändert bei 15.543 Punkten aus dem Handel.

Der S&P-500-Index ging mit einem Gewinn von 0,2 Prozent bei 1.692 Punkten aus dem Handel. Der Nasdaq 100 ging per Tagesschlusskurs mit einem Kursverlust von 1,0 Prozent aus dem Handel und endete  bei 3.044 Punkten.

Die abgelaufene Handelswoche hatte sich nur auf ein Thema konzentriert und dies waren die Worte Ben Bernankes. Gute oder schlechte Quartalszahlen oder Konjunkturdaten spielten für den Markt keine Rolle.

Dementsprechend ging es auch vier von fünf Tagen nahezu seitwärts aber der eine positive Tag, der war ganz allein auf Bernanke zurückzuführen.

Seine Worte genügten um Dow und S&P auf neue Jahreshochs zu befördern. Diese Tatsache zeigt weiterhin, dass sich die Aktienmärkte sehr an die Notenbanken klammern.

Die Vorgaben für die neue Handelswoche sind zunächst positiv.

Japans Aktienmärkte sind nach der von Ministerpräsident Shinzo Abe gewonnenen Oberhauswahl mit Aufschlägen in die neue Handelswoche gestartet und verhelfen den US Futures ebenfalls zu einer positiven Tendenz.

In dieser Handelswoche sind allerdings keine Aktivitäten der Notenbanken angekündigt. Bedeutet, dass sich der Markt dann wieder auf Zahlen und Daten konzentrieren dürfte, was letztendlich nur der Normalität entspricht.

Dabei dürften Daten zum US Arbeitsmarkt und Quartalszahlen von Apple wichtige Impulse setzen.

Für heute sind folgende Daten im Fokus:

• 14:30 –  US Chicago Fed National Activity Index Juni

• 16:00 –  US Verkäufe bestehender Häuser Juni

Was die US Indizes angeht, so müssen Dow und S&P 500 nun versuchen, die neuen Jahreshochs zu verteidigen. Bislang ist eine Ausbruchsdynamik ausgeblieben. Zahlen und Daten dürften nun über Ausbruch oder Fehlausbruch entscheiden.

Zum Abschluss der Blick auf die Aktie des Tages und diese lautet Apple. Am 23. Juli wird Apple die Geschäftszahlen für das vergangene Quartal veröffentlichen.

Beobachter sind sich jedoch einig, dass auf die unspektakuläre erste Jahreshälfte keine Überraschungen folgen werden. Mit Blick auf die charttechnische Ausgangslage dürfte das Ergebnis die nächste Hauptrichtung entscheiden.

In der Vorwoche drehte die Aktie vor dem intakten Abwärtstrend ein, grundsätzlich kein positives Zeichen. Vor einem endgültigen Urteil sollten aber die Quartalszahlen abgewartet werden.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

22. Juli 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.