Wall Street – Reif für eine Erholung?

Wenn Sie meinen täglichen Analysen ein wenig Aufmerksamkeit geschenkt haben sollten, dann dürfte Ihnen letzte Woche aufgefallen sein, dass ich nach der deutlichen Erholung der amerikanischen Aktienmärkte vor zwei Widerständen warnte.

Zunächst einmal war es bei dem S&P 500 Index die Marke von 2.675 Punkten. Spätestens ab dieser Marke sollte der Index wieder reif für eine Konsolidierung sein. Nach einem Anstieg bis auf 2.672 Punkte fiel der Index am Freitag im Tief bis auf 2.586 Punkte zurück. Warum aber stoppte der Index in diesem Bereich? Schnell lässt sich anhand des Tagescharts der Beweggrund ausmachen. Es war mal wieder die 200 Tage-Linie, welche Käufer in den Markt lockte.

Und beim Nasdaq100? Da war es die Marke von 6.640 Punkten auf die ich Ihre Aufmerksamkeit lenkte und wo letztendlich der Index wieder ein wenig unter Druck geraten sollte. Nach einem Hoch von 6.632 Punkten fiel der Index am Freitag im Tief bis auf fast 6.400 Punkte zurück. Demnach konnten Sie mit beiden Marken durchaus attraktive Trading-Setups eingehen.

Nur wie geht’s weiter?

Natürlich möchte das wie immer jeder wissen. Angesichts der Spannungen rund um den Handelskrieg zwischen den USA und China, ist es natürlich weiterhin nicht ganz so einfach. Wobei ich auch darauf hinweisen möchte, dass es in der Geschichte bereits zahlreiche Handelskriege gab und auch der aktuelle nicht der Letzte sein wird. Tendenziell würde mich eine technische Erholung nach den starken Abgaben von Freitag nicht verwundern.

Der wirklich wichtige chinesische Aktienmarkt

Der wirklich wichtige chinesische AktienmarktHeute geht es nicht etwa um die Märkte in Deutschland oder den USA. Wir werfen stattdessen einen Blick auf die Lage in Asien, genauer gesagt auf den chinesischen Aktienmarkt. Nicht… › mehr lesen

Aktuell davon auszugehen, dass wir bereits die Tiefs der Korrektur gesehen haben, dafür halte ich es für zu früh und auch saisonal betrachtet kann in Q2 nochmals ein weiterer Rücksetzer ins Spiel kommen, der die US-Märkte zu neuen Jahrestiefs führen kann.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.