Wall Street: Knackpunkt 17.000er-Marke

Wie gewohnt starte ich mit dem Rückblick auf die Ergebnisse des Vortages und diese lauten wie folgt: Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Abschlag von knapp 0,1 Prozent bei 16.937 Punkten. Der S&P 500 Index schloss bei 1.962 Punkten und beendete den Handel nahezu auf dem Niveau des Vortages. Gleiches war beim Nasdaq100 zu beobachten. Dieser beendete den Handel bei 3.805 Punkten und ging nahezu unverändert aus dem Handel.

Konjunkturdaten ohne Bedeutung für die Anleger

So kam es auf dem US-Immobilienmarkt zu einer Frühjahrsbelebung. Im Mai wurden mehr bestehende Einfamilienhäuser verkauft als erwartet. Auch die Wirtschaftsaktivität in den USA hat im vergangenen Monat an Schwung gewonnen, wie der Chicago Fed National Activity Index zeigt. Den Anlegern schien das aber nicht genug zu sein, wie wir an den zu Beginn thematisierten Kursveränderungen feststellen konnten.

Wenig Platz bleibt bestehen

Sie können vermutlich gut nachvollziehen, dass sich aufgrund des Stillstandes am amerikanischen Aktienmarkt nicht viel Neues aufgetan hat. Im Vordergrund halte ich weiterhin die Marke von 17.000 Punkten für den Dow Jones von großer Bedeutung. Vor dieser Marke kommt Respekt auf, was aber einen Test weiterhin nicht ausschließt. Neue Käufer werden sich aber nicht oberhalb der 17.000er-Marke finden lassen, daran halte ich weiterhin fest. Es ist das gleiche Spiel wie beim Dax mit der 10.000er-Marke.

Der S&P 500 macht meines Erachtens den derzeit besten Eindruck. Ob sich der Index aber alleine durchsetzen kann ist fraglich. Übergeordnet sieht es ohnehin prächtig aus aber auch kurzfristig ist noch keinerlei Anzeichen für eine Umkehr ersichtlich. Erst unterhalb von 1.955 Punkten wird es für die Bären interessant.

Beim Nasdaq100 heißt es weiterhin Geduld zu haben. Dieser mogelt sich nun so langsam wieder aus dem Trendkanal heraus und kann zu einer Verkaufswelle über Wochen hinweg führen. Selbst wenn noch ein Sprung nach oben kommen sollte, die Nachhaltigkeit ist nicht oberhalb von 3.800 Punkten gegeben.

Yahoo – 32$ bleibt das Ziel

Die Yahoo Aktie ist ein unglaublich volatiler Titel. Des Weiteren zeigt die Aktie gegenüber dem Nasdaq Index deutliche Schwäche. Dies bestätigt mein weiterhin aktives Kursziel von 32$.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

24. Juni 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.