Wall Street – S&P 500 unverändert im Fokus!

Meine gestrigen Worte: „Kommen wir aber auf die meiner Meinung nach alles entscheidende Kurszone zu sprechen. Der Korridor von 2.530 – 2.570 Punkten gibt mittelfristig die Richtung vor. So lange diese Zone verteidigt werden kann, steht einem mittelfristigen Anstieg bis oder auch über 3.000 Punkten nichts im Wege. Durchbricht der Index die mittelfristige Unterstützungszone, dann wird sich die Korrektur deutlich ausweiten.“

Im Tief schon bei…

Gestern fiel der Index im Steilflug nach unten. Auf breiter Front wurden Aktien verkauft und dies führte dazu, dass der S&P 500 Index im Tief bei knapp 2.600 Punkten notierte und prozentual betrachtet nicht mehr viel bis zu der ersten Kursunterstützung fehlte. Einige Schnäppchenjäger kamen in den letzten 30 Minuten in den Markt und beförderten die Wall Street wieder weit von ihren Tagestiefs nach oben. Auch wenn es in Summe ein negativer Handelstag war, könnte eine Umkehr und somit ein Startschuss für eine Jahresendrally eingeleitet worden sein.

Wall Street - Bullen schlagen zurück

Wall Street - Bullen schlagen zurückZunächst einmal ging es zu Beginn des gestrigen Handelstages bergab. Dann aber meldeten sich die Bullen zurück und letztendlich kam es zu einem sogenannten „Turning Tuesday“. War dies womöglich der… › mehr lesen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.