Wall Street – Techs hui und Dow nun pfui?

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,2 Prozent bei 18.903 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.187 Punkten und ging mit einem Minus von 0,2 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Plus von 0,7 Prozent bei 4.829 Punkten.

Eigentlich hätte ich in dieser Woche erwartet, dass sich der Dow Jones die 19.000 Punkte nicht entgehen lassen wird. Schließlich ist der Dow Jones auf ein neues Allzeithoch ausgebrochen. In den letzten Tagen hat der Dynamik aber spürbar nachgelassen. Positiv ist jedoch, dass die Bullen bereits die erste Unterstützung verteidigen.

Und auch dem zuletzt eher sehr schwach aufgestellten Tech-Index gelang in den letzten Handelstagen eine Stabilisierung und eine daraus resultierende Aufwärtsbewegung. Auf den ersten Blick wirkt diese recht solide aber es ist letztendlich nur die mögliche Option eingetreten, die ich vor ein paar Tagen ebenfalls vorgestellt hatte. Diese war nicht mein Favorit aber die Börse sucht sich ihren Weg. Wie dem auch sei: Ein Befreiungsschlag ist dies noch lange nicht. Selbst der Abwärtstrend ist noch intakt und von einem neuen Hoch ist der Index noch etwas mehr als 2 Prozent entfernt.

Und wieder gibt es zwei Optionen

Entweder gibt es schon nächste Woche den ersten Knall nach unten oder der Tech-Index muss nun deutlich Gas geben. Andernfalls wird sich diese ungleiche Situation zwischen Dow und Nasdaq nicht lange halten.

Fazit

Zunächst war Trump von der Wall Street gefürchtet. Nun wird er gefeiert. Folgt vielleicht bald die Ernüchterung? Auf die Frage jetzt schon eine Antwort zu geben – unmöglich. Die Zeit wird es wohl zeigen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

18. November 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.