Wall Street – Tesla dreht den Spieß um

Wie gewohnt starte ich mit dem Rückblick auf die Ergebnisse des Vortages und diese lauten wie folgt: Der Dow Jones Index schloss nach einem Zuwachs von 0,6 Prozent bei 16.481 Punkten. Für den S&P 500 Index ging es ebenfalls aufwärts.  Dieser gewann 0,5 Prozent und endete bei 1.849 Punkten. Nach oben ging es auch für den Technologiesektor. Der Nasdaq100 verbuchte erneut den höchsten Tagesgewinn in Höhe von 0,8 Prozent auf letztendlich 3.610 Punkten.

Viele positive Nachrichten

Starke Konjunkturdaten und hierbei spreche ich von dem Empire State Index, verhalfen der Wall Street unter anderem zu den gestrigen Kursgewinnen. Die Wirtschaftstätigkeit für den Raum New York lag klar über den Konsensschätzungen. Dieser erhöhte sich auf plus 12,51 und entspricht dem höchsten Stand seit mehr als anderthalb Jahren.

Am späten Abend folgte dann die Veröffentlichung des Beige Book. Dabei wurde bekannt, dass die Wirtschaft zum Jahresende 2013 noch einmal an fahrt aufgenommen hatte. Laut Aussage der Fed habe sich die Wirtschaftsleistung in 9 von 12 Bezirken verbessert und der Ausblick sei für die meisten Regionen positiv.

Lage der Indizes

Ich starte wie üblich mit dem Dow Jones Index. Dieser hat sich nun wieder mit einem Schlussstand von fast 16.500 Punkten über den Widerstand schieben können. Wichtig für die Bullen ist nun, dass dieser Widerstand, welcher nun als Unterstützung fungiert, auch weiterhin verteidigt werden kann. Sofern das der Fall sein sollte, rechne ich damit, dass die Marke von 16.600 Punkten in Kürze noch erreicht werden kann.

Kommen wir nun auf den S&P 500 Index zu sprechen und hierbei möchte ich kurz an meine Aussage der gestrigen Ausgabe erinnern, welche wie folgt lautete:

„Beim S&P 500 Index kennt die Seitwärtsphase weiterhin kein Ende. Seit dem Jahresauftakt pendelt der Index zwischen der Unterstützung von 1.813 Punkten und dem Widerstand bei 1.849 Punkten. Unverändert bleibt der Ausbruch zur Ober – oder Unterseite ein entscheidendes Signal.“

Aktuell notiert der S&P 500 Index bei 1.849 Punkten und demnach exakt an der oberen Begrenzung. Folgt nun ein Ausbruch und wird dieser per Tagesschlusskurs bestätigt, wäre ein neues Kaufsignal vorhanden. Noch, und dies ist die Gefahr, befindet sich der S&P 500 trotz der letzten Anstiegsphase in einer Seitwärtsbewegung.

Der Technologiesektor präsentierte sich am gestrigen Handelstag wieder mal sehr stark und die Marke von 3.600 Punkten wurde wie erwartet durchbrochen. Charttechnisch ist Lage weiterhin sehr bullish. Kurzfristig deuten diverse Indikatoren jedoch an, dass die Marktlage ein wenig überkauft sei. Konsolidierungsgefahr nimmt zu!

Tesla – Der Abwärtstrend ist eindeutig vorüber!

Für die Tesla Aktie ging es gestern um knapp 2 Prozent nach vorne. Der Anstieg von 16 Prozent, welcher am Dienstag erfolgte war demnach kein Grund für Gewinnmitnahmen.

Im Gegenteil: Die Meldung, das Tesla im vierten Quartal Absatz und Lieferungen auf 7.000 gesteigert habe, macht Mut! Schließlich wurden damit die Erwartungen um rund 20 Prozent übertroffen. Der Abwärtstrend ist definitiv beendet und grundsätzlich kann es nun wieder übergeordnet bis 194$ ansteigen. Entsprechende Rücksetzer stellen eine Einstiegschance dar!

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen US Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

16. Januar 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.