Wall Street – Tesla im Chartcheck!

Der amerikanische Dow Jones Index hat in der Vorwoche einen kleinen Rückzug angetreten, ohne jedoch charttechnischen Schaden anzurichten. Für die Bullen gibt es also weiterhin keinen Grund zur Panik. Erst ein nachhaltiger Unterschreiten der im Video thematisierten Trendlinie könnte zu einer Abwärtsbewegung bis circa 22.900 Punkte führen.

Tesla – Viele schlechte Nachrichten…

Die zuletzt veröffentlichten Quartalszahlen waren bereits eine herbe Enttäuschung für die Tesla-Aktionäre und die schlechten Nachrichten finden derzeit kein Ende. In der Vorwoche wurde bekannt, dass der Chefentwickler von Teslas Batterieproduktion Jon Wagner das Unternehmen verlässt. Charttechnisch sieht es auch nicht gerade rosig aus, denn der zuletzt erfolgte Rückfall unter die 200 Tage-Linie war keineswegs ein gutes Zeichen.

Unterhalb von 320,00 US-Dollar besteht weiteres Abgabepotenzial. Zunächst bis 285,00 US Dollar aber sollte der US-Aktienmarkt zu einer Korrektur ansetzen, dann wäre auch ein Rückfall bis circa 260,00 US-Dollar nicht auszuschließen. Nur eine Stabilisierung oberhalb der 200 Tage-Linie würde das charttechnische Bild wieder aufhellen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

13. November 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.