Wall Street – Tesla im Chartcheck…

Während am Montag der amerikanische Dow Jones Index sich kaum vom Fleck bewegte und der Technologieindex den Takt angab, wurden gestern einfach die Rollen getauscht. Denn gestern stagnierte der Technologieindex aber der amerikanische Dow-Jones-Index kletterte nochmals deutlich nach oben. In Summe geht also die Rekordjagd der amerikanischen Aktienmärkte täglich weiter und weiter.

Es ist und bleibt ein Ausnahmezustand, der nun schon mehr als ein Jahr anhält. Alle Trends sind weiterhin intakt und ob kurz, mittel oder langfristig, die Börsenampel steht überall auf Grün. Als Bulle besteht also weiterhin kein Grund zur Sorge. Dennoch möchte ich nach Durchsicht von vielen statistischen Werten, heute nochmals ausdrücklich auf einen ganz wichtigen Punkt aufmerksam machen.

Denn mit durchweg steigenden Kursen, steigt natürlich das Risiko für eine Korrektur. Selbstverständlich kann man den Zeitpunkt für eine Korrektur nicht vorhersehen. Umso wichtiger ist es eben, mit den steigenden Kursen konsequent den Stop immer weiter nach oben anzupassen.

Wenn auch die Börse derzeit wie eine Einbahnstraße wirkt, so gab es schon in der Vergangenheit Bewegungen, die innerhalb von wenigen Tagen oder auch Wochen, den Umfang einer Bewegung die über Monate hinweg aufgebaut wurde, zerstörte. Und um sich exakt vor solchen Überraschungen zu schützen, ist ein Stop Loss unerlässlich.

Diesen geht es nicht nur Initial zu setzen, sondern auch entsprechend den Kursverläufen anzupassen. Die Kurse kann niemand vorhersehen, jedoch können wir alle im Vorfeld unser Risiko im negativen als auch positiven Fall kontrollieren. Dies ist das wichtigste Instrument eines Händlers oder Anlegers an der Börse.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.