Wall Street – Und weiter geht’s!

So schnell kann es gehen. Der amerikanische Shutdown ist schon wieder Geschichte, zumindest bis zum 8. Februar. Denn Demokraten und Republikaner haben kurzfristig einen Kompromiss geschlossen, um einen sogenannten Übergangshaushalt halt bis zum 8. Februar einzuleiten. Ämter und Behörden sowie öffentliche Einrichtungen werden allesamt wieder heute den Betrieb aufnehmen.

Die amerikanischen Aktienmärkte reagierten bereits am frühen Morgen des gestrigen Handelstages wenig erschrocken. Wie angedeutet ist der „Shutdown“ längst kein Grund zur Panik mehr. Schließlich ist die Schuldenlast in den USA schon lange kein unbekanntes Thema mehr. Die Wahrscheinlichkeit für eine Einigung zwischen Demokraten und Republikanern bis zum 8. Februar in Worte zu fassen ist schwierig.

Jedenfalls reagierten die amerikanischen Aktienmärkte gestern Abend positiv auf diese Nachricht und die Rekordjagd ging in die nächste Runde. Und für alle Buddhisten Marktteilnehmer habe ich eine gute Nachricht. Wenn die Aufwärtsbewegung dürfte sich heute fortsetzen. Gestern Abend veröffentlichte Netflix sensationell starker zahlen. Die Aktie kletterte nachbörslich um bis zu 10% nach oben.

Der seit über einem Jahr bestehende Ausnahmezustand an den amerikanischen Aktienmärkten hält an und an. Alle Trends sind intakt und mit neuen Rekord Ständen gibt es selbstverständlich wie schon seit Wochen und Monaten nichts Negatives seitens der Charttechnik zu berichten. Auch wenn die US Indizes weiterhin massiv überkauft sind, sind es eben die Trends die darüber entscheiden ob die Rallye weiter geht oder eine Korrektur startet.

Netflix Aktie bricht ein!

Netflix Aktie bricht ein!In der gestrigen US-Ausgabe hatte ich noch davor gewarnt, dass die Netflix Aktie zuletzt im Vergleich zum Technologieindex überraschend schwach wirkte und hierdurch weiteres Rückschlagspotenzial im Raum stünde. Gestern Abend… › mehr lesen

Netflix startet weiter durch

In meinen vorherigen Zeilen hatte ich bereits durchklingen lassen, dass Netflix sensationell starke Zahlen geliefert hat. Im Schlussquartal lieferte Netflix dank erfolgreicher Eigenproduktionen einen starken Jahresendspurt und gewann 8,3 Millionen neue Kunden hinzu.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.