Wall Street – Verrückte Welt!

Der gestrige Handelstag war mal wieder das Beste Beispiel dafür, wie ungesund sich die amerikanischen Aktienmärkte leider entwickelt haben.

Über diese Sichtweise lässt sich ganz sicher streiten aber die US Indizes freuen sich nun mal mehr über schlechter ausgefallene Arbeitsmarktdaten und das war keineswegs ein Einzelfall in der Vergangenheit.

Die Abhängigkeit der Aktienmärkte von der Notenbankpolitik wurde mit solch einem Verhalten deutlich bestätigt.

Schließlich sind jegliche negative Veränderungen der Wirtschaft und insbesondere des Arbeitsmarktes, der Nährboden für die Fortführung der expansiven Geldmarktpolitik. Die Zahl der Erstanträge stieg in der vergangenen Woche um 16.000 auf 60.000.

Analysten hatten nur mit 340.000 gerechnet. Eine eigentliche Enttäuschung wurde zur Party. Alles, was darauf hindeutet, dass die Anleihenkäufe erst später gedrosselt werden könnten, hilft den Börsen. Verrückt aber wahr!

Wie  gewohnt aber nun der Rückblick auf die Schlusskurse des Vortages. Der Dow-Jones-Index ging mit einem Zuwachs von 1,3 Prozent bei 15.460 Punkten aus dem Handel.

Der S&P-500-Index ging ebenfalls mit einem Gewinn von 0,5 Prozent bei 1.640 Punkten aus dem Handel. Der Nasdaq 100 ging per Tagesschlusskurs mit einem Kursgewinn von 0,2 Prozent aus dem Handel und endete  bei 2.963 Punkten.

Auf diese Marken gilt es kurzfristig zu achten

Im Dow Jones ist das bisherige Jahreshoch von 15.545 Punkten in greifbarer Nähe. Gelingt der direkte Ausbruch, wäre dies ein starkes Zeichen der Bullen. Unterstützend wirkt nun bereits die Marke von 15.340 Punkten.

Im S&P500 ist die Lage kaum anders. Auch hier ist dementsprechend das Jahreshoch von 1.687 Punkten nah. Allerdings rechne ich nicht mit einem direkten Durchmarsch. Unterstützend wirkt nun die Marke von 1.654 Punkten.

Der Nasdaq100 Index darf natürlich in der Übersicht nicht fehlen. Diesem ist bereits ein neues Jahreshoch gelungen. Ein grundsätzlich positives Zeichen aber das obere Bollinger Band im Monatschart könnte ein Problem darstellen.

Amazon – Kursziel 300$ erreicht!

Bereits vor knapp 3 Monaten hatte ich das Kursziel von 300$ für die Amazon Aktie thematisiert und nun wurde es erreicht, ein Grund zur Freude. Jetzt den Spieß umdrehen?

Meiner Ansicht nach wird sich die Amazon Aktie nicht lange Zeit über der 300$ etablieren können. Eine gesunde Konsolidierung im Rahmen von 10-15% könnte im Zeitraum von 3 Monaten vollzogen werden.

Wer Long investiert bleiben möchte, sollte den Stop nun ganz eng nachziehen! Wer auch daran interessiert ist, von beiden Seiten des Marktes zu partizipieren, eröffnet eine entsprechende Short Position mit kleinem Hebel.

Feedback zur heutigen Ausgabe? Sehr gerne unter: j.gossen@gevestor.de

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

12. Juli 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.