Wall Street – Wann platzt die Bombe?

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,8 Prozent leichter bei 17.929 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.089 Punkten, was einem Verlust von 1,1 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 1,6 Prozent niedriger und ging mit 4.409 Punkten aus dem Handel.

Wann kommt die Korrektur?

Seien wir doch mal ehrlich. Die bisherigen Abschläge gleichen doch nur einer kleinen Konsolidierung in der Relation zum Gesamtanstieg. Seit Wochen sehen wir nun schon eine Seitwärtsbewegung am amerikanischen Aktienmarkt. Weder Bullen noch Bären gelingt es Akzente zu setzen.

Eines ist somit garantiert: Es wird mit Sicherheit kein langweiliger Sommer! Schließlich gehe ich weiterhin davon aus, dass auch der US Markt innerhalb des zweiten Quartals durchatmen wird. Der Dax hat diese Bewegung bereits planmäßig vollzogen.

Blick auf die Indizes

Machen wir an der Stelle weiter, wo wir gestern aufgehört haben.

Der Dow Jones bleibt auf der Oberseite durch das oberere Bollinger Band gedeckelt und auf der Unterseite droht das gleiche Spiel, nur in Form einer Unterstützung. Dem S&P 500 gelingt wie erwartet unverändert kein nachhaltiger Ausbruch über den 2.120er Bereich. Die Situation ist bleibt identisch zum Dow Jones Index.

Lediglich beim Nasdaq100 hat sich gestern ein Verkaufssignal durchgesetzt. Wie erwartet ist es zu einem Verlaufshoch oberhalb der 4.500er Marke gekommen. Durch den Rückfall unter 4.460 Punkte wurde dies bestätigt und der Abwärtstrend nochmals beschleunigt.

Mein US Fazit

Es bleibt volatil. Meines Erachtens haben wir Ende April bereits die Verlaufshoch markiert. Der Prozess für eine übergeordnete Abwärtsbewegung dauert beim US Markt einfach länger.

Exxon – Abwärtstrend im Fokus

Gestern ist die Exxon Aktie exakt am Abwärtstrend nach unten eingedreht. Sollte dieser überraschend aus dem Weg geräumt werden, ermöglichen sich die Bullen mehr Potenzial. Für mittelfristige Einstiege ist es aber dennoch zu früh. Warten Sie die Gesamtmarkt Korrektur ab!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

6. Mai 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.