Wall Street – Wann startet die Bärenmarktrally?

Weiterhin sehen wir an der Wall Street nicht einen Funken einer möglichen Stabilisierung. Wie auch? Aktuell folgt eine schlechteNachricht nach der anderen, wobei vielleicht genau diese pessimistische Stimmung bald zu einer technischen Gegenreaktion führen könnte.

Es ist schon ein wenig merkwürdig, dass sich nach der US Wahl die negativen Nachrichten nun häufen, finden Sie nicht?

Aber gut, lassen wir es lieber dabei und schauen wir einmal, was denn gestern alles passiert ist. Von Verschwörungstheorien halte ich ja nicht viel, wenn auch hinter diesen Punkten wohl Zufall steht.

Der gestrige Handelstag war zum einen von negativen Konjunkturdaten belastet. Die Anzahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe lag bei 439.000, hingegen wurde nur mit 362.000 Anträgen gerechnet.

Das gepaart mit den weiterhin bestehenden Ängsten: „Fiscal Cliff“, die ,,EU Schuldenkrise“ und deutlich zunehmender Unruhe im Nahost Konflikt waren dann zu viel Belastung für die Wall Street.

Der Blick auf die Indizes zeigt uns, dass der Markt weiterhin recht angeschlagen ist. Selbst größere Erholung würden das Bild nicht besonders aufhellen.

Im Dow Jones sind wir bereits 1.160 Punkte vom Jahreshoch wieder entfernt und der Jahresgewinn schmilzt weiter von Tag zu Tag. Eine Bärenmarkt Rally wäre nicht auszuschließen.

Im S&P 500 sieht es charttechnisch nach dem deutlichen Bruch der 200 Tage Linie ebenfalls nicht erfreulich aus. Eine Bärenmarkt Rally wäre auch hier möglich, sofern nun das 62er Fibonacci Retracement verteidigt werden sollte.

Im Nasdaq100 Index lohnt ein Bluck auf den Monats-Chart. Das mittlere Bollinger Band und der Aufwärtstrend stellen wichtige Unterstützungen dar. Eine Bärenmarkt Rally könnte von dort resultieren, zurück zur 200 Tage Linie.

Apple – Die Bullen werden zugreifen!

Die Apple Aktie hat nun bereits 180$ an Wert verloren und schlägt nun endgültig auf das Tief vom Sommer auf. Es würde mich stark wundern, wenn sich die Schnäppchenjäger nicht blicken lassen. Die Aktie hat mehr als 10% Erholungspotenzial!

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in der Daily Dax US Morning Ausgabe.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

16. November 2012

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.