Wall Street – Warten auf die Entscheidung

Der letzte Handelstag dieser Woche steht bevor und unterm Strich hat sich fast gar nichts getan. Noch haben wir somit keine Entscheidung erhalten. Doch zunächst ein Blick auf die gestrigen Schlusskurse der US Börsen:

Der Dow Jones Index gab 0,3 Prozent auf 13.944 Punkte nach. Im Handelsverlauf pendelte der Index zwischen 13.852 und 13.988 Punkten und verharrte somit exakt in der Seitwärtsphase. Der S&P 500 verlor 0,2 Prozent auf 1509 Zähler.

Der Index der Technologiebörse Nasdaq ging sogar noch mit einem kleinen Zuwachs aus dem Handel und somit warten die Anleger weiterhin gespannt auf den Startschuss der Korrektur.

Wir nehmen somit die Ausgangslage dieser Handelswoche mit in die nächste Woche und können nur hoffen, dass die Seitwärtsphase dann endet und in die Korrektur übergeht.

Lage der US Indizes bleibt unverändert:

Um weiteres Potenzial zur Oberseite im Dow und S&P 500 zu generieren, müssen  die Widerstände im Wochenchart geknackt werden.

Diese Woche geht es, wie man doch so schön sagt, um die Wurst! Gelingen diese Ausbrüche wäre zumindest im Dow der Weg frei bis 14.200 Punkten.

Die Wahrscheinlichkeit dafür ist unverändert nicht besonders groß. Viel mehr geht es nun um die Ausbildung des „Tops“ für den Rücklauf. Kurzzfristige Fehlausbrüche aus dem Trend sind einzuplanen.

Im S&P 500 dürfte der Ausbruch über ca. 1.521 Punkten bereits Probleme bereiten und nicht erfolgen.

Lediglich ein Test der Kanal Begrenzung wäre das Potenzial in dieser Handelswoche. Als Ziel und gleichzeitige Unterstützung wartet bei 1.475 Punkten eine wichtige Marke.

Im Nasdaq hatte ich mit einer Seitwärtsphase zwischen ca. 2.777 und 2.703 Punkten gerechnet, welches sich auch als korrekt erwies. Kein Ausbruch zur Oberseite hat weiterhin zur Folge, dass der Index bis ca. 2.661 im Monat Februar einbrechen könnte.

Aktie des Tages: Apple

Entgegen der Seitwärtsphase der US Märkte, setzte die Apple Aktie in dieser Handelswoche zu einer Erholung von rund 3,5% an.

Doch Vorsicht, weder der ehemalige Aufwärtstrend konnte dabei zurückerobert werden, noch der intakte Abwärtstrend nach oben gebrochen werden. Demnach handelt es sich rein um eine technische Gegenbewegung im Abwärtstrend.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


8. Februar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.