Wall Street – Warten auf die US Arbeitsmarktdaten!

Zum gestrigen Handelstag gibt es nicht wirklich viel zu sagen. Zur Abwechslung ist die Wall Street relativ verhalten aus dem Handel gegangen.

Vielleicht kommt aber heute mit den um 14.30 Uhr bevorstehenden Daten zum US Arbeitsmarkt ein wenig mehr Bewegung auf.

Blick auf die US Indizes

Zu Beginn ein Blick auf den Dow Jones Index.

Im Dow Jones Index wurde wie bereits gestern thematisiert, eine 62% Korrektur auf die letzte Abwärtswelle vollzogen. Somit ergibt sich kurzfristig ein Widerstand bei ca. 14.720 Punkten.

Knapp darüber wartet aus dem Blickwinkel des 15 Minuten-Charts ein weiterer Widerstand. Dieser Kurskorridor könnte kurzfristig für die Bullen eine entscheidende Region.

Ein Ausbruch würde weiteren Rückenwind liefern. Erfolgt hingegen kein Ausbruch, dürfte wieder ein wenig Luft abgelassen werden und Kurse in Richtung 14.550 Punkte wären denkbar.

Im S&P 500 dreht sich alles weiterhin um die oftmals thematisierte Marke von 1.576 Punkten und ich warte demnach unverändert auf den Monatsschlusskurs.

Nachhaltige Dynamik seitens der Bullen sehe ich weiterhin nicht aufkommen, lediglich Fehlausbrüche müssen stets einkalkuliert werden.

Die Verbindung der Hochpunkte von den Jahren 2000 und 2007 stellen weiterhin einen sehr entscheidenden Widerstand dar. Bei einer erneuten Annäherung ist stets mit Rückschlägen meiner Ansicht nach zu rechnen.

Das Finale macht wie gewohnt der Nasdaq100 Index. Mehrfach hatten wir den Wochenchart in dieser Woche besprochen und weiterhin gelingt es dem Index nicht, in den alten Aufwärtstrend zu klettern.

Sollte dem Index dieses allerdings gelingen, warten mit Blick auf den aktuellen Tageschart gleich mehrere Widerstände auf den Index.

Zunächst wartet die wichtige Begrenzungslinie, welche sich über die Hochpunkte aus dem Jahr 2013 erstreckt. Diese verläuft aktuell bei 2.854 Punkten.

Knapp darüber wartet bei 2.863 Punkten das bisherige Jahreshoch als nächster Widerstand und dies ist noch nicht alles.

Der Index muss um ein neues Kaufsignal zu generieren, weiterhin das 2012er Hoch bei ca. 2.880 Punkten knacken. Solange kein neues Ausbruchshoch gelingt, steht der Index auf wackeligen Beinen.

Facebook – Aktionäre eingeschlafen?

Ein wenig langweilig wirkt der Kursverlauf der Facebook Aktie. Die Tendenz geht aktuell seitwärts bis leicht abwärts. Charttechnisch gesehen dürfte es wieder spannender werden.

Solange die Facebook Aktie kein neues Hoch vollzieht, dürfte sich der Kurs schleppend weiter nach unten entwickeln und möglicherweise einen Pullback auf einen ehemals gebrochenen Abwärtstrend vollziehen.

Im Anschluss daran steigt die Chance für einen Kursanstieg der Facebook Aktie.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

25. April 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Chartanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.