Wall Street – Was hat die FED zu sagen?

Der nächste Showdown steht für heute bereit. Am Abend erfolgt das Sitzungsergebnis der FED.

Kann Ben Bernanke seinem Ruf der weiterhin lockeren Geldpolitik gerechnet werden? Die Mehrheit rechnet bereits mit keiner Veränderung, bedeutet im Klartext: Die lockere Geldpolitik bleibt erhalten.

Die Wellen von Liquidität welche in den Markt gepumpt werden, haben natürlich gutes bewirkt und die Aktienmärkte haben in den vergangenen mächtig feiern dürfen.

Eine dauerhafte Lösung ist es jedoch nicht und irgendwann muss ja der Tag kommen, wann zum einen die Maßnahmen zur Unterstützung verringert oder gar gestoppt werden.

Außerdem müssen diese massiven Geldspritzen auch teilweise wieder mit dem Markt entnommen werden und was passiert dann?

Auch wenn alles derzeit so gut und erfreulich ausschaut, könnte es auch ein gefährliches Kartenhaus sein. Aber nun gut, heute Abend werden wir sehen, was der Markt schon eingepreist hat und wie die letztendliche Reaktion ausfällt.

Blick auf die Indizes

Weiterhin der gleiche Alltag kann man nur sagen. Dow Jones und S&P 500 Index schweben auf Wolke sieben. Heute könnte es zu einem Test der 14.000 Punkte Marke kommen, schließlich sind wir nur noch einen Katzensprung davon entfernt.

Dort lauert auch die obere Begrenzung im Wochenchart. Der nächste nachhaltige Ausbruch würde zum Allzeithoch bei 14.200 Punkte führen können.

Entweder sehen wir die 14.000 Punkte Marke und im Anschluss im Februar einen Pullback auf 13.660 oder der direkte Umweg zum Allzeithoch mit dann anschließendem Pullback.

Auch die Lage des US Arbeitsmarktes wird wohl mit entscheidend sein, wozu wir Donnerstag und speziell Freitag Details präsentiert bekommen.

Welcher Index weiterhin nicht mehr nach oben möchte, ist der Nasdaq100 Index. Die Seitwärtsphase zwischen 2770 und 2700 ist weiterhin aktiv.

Kommen wir noch zur Aktie des Tages und werfen einen Blick auf Apple. Eine kurzfristige Gegenreaktion ist gestartet, welche aber dennoch noch kein Trendwende darstellt. Bei ca. 420$ wartet nicht nur eine charttechnische Unterstützung.

Nein, es lauert auch eine offene Kurslücke oder in Traderkreisen, besser bekannt als Gap auf die Apple Aktie. Vielleicht eine Marke, die wir noch innerhalb Q1 erreichen könnten.

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

30. Januar 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.