Wall Street – Wenig Veränderung

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,1 Prozent bei 21.611 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel unverändert bei 2.473 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Zuwachs von 0,1 Prozent bei 5.921 Punkten.

Sommerloch?

Steht uns vielleicht nun das sogenannte Sommerloch bevor oder wird es ein überraschend turbulenter Sommer? Beides ist natürlich möglich, jedoch glaube ich nicht, dass es zu einem Sommerloch kommen wird.

Der Markt hat eine unglaubliche Aufwärtsbewegung hinter sich und während der Dax bereits den Weg nach unten eingeschlagen hat und in den kommenden Wochen in Richtung 12.000 Punkten weiter fallen dürfte, stellt sich die Frage, wo dann wohl die Wall Street steht. Noch höher? Nah den Rekordständen oder wird doch mal ein wenig Luft abgelassen? Fakt ist, Verkaufssignale werden an der Wall Street relativ schnell abgefangen und gekontert.

Der Weg zur neuen Blase

Weder fundamental noch anhand von Wirtschaftsdaten kann der jetzige Stand der amerikanischen Aktienmärkte abgeleitet werden. Es ist und bleibt schlichtweg der Einfluss der Notenbanken. Vor 15-20 Jahren war dieser Einfluss noch lange nicht so stark vorhanden.

Meines Erachtens steuert der amerikanische Aktienmarkt auf eine neue Blasenbildung zu. Aber nein: Ich bin kein Crash-Prophet und ich prognostiziere auch keinen Weltuntergang. Ich erwarte lediglich, dass eine Markbereinigung vollzogen wird, um den Markt wieder zu einem gesunden Stand zu führen.

Dax30 – Bullen bleiben unter Druck!

Dax30 – Bullen bleiben unter Druck!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. 12.000 Punkte werden bald fallen Eine… › mehr lesen

Kurzfristig alles bestens

Selbstverständlich ist die Lage absolut bullisch. Umkehrsignale liegen nicht vor und dahingehend kann die Rally wie üblich weitergehen, wenn auch ein massiv überkaufter Marktstatus vorliegt.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt innerhalb des Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.