Wall Street – Widerstände im Fokus!

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,2 Prozent stärker bei 18.039 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.108 Punkten, was einem Zuwachs von 0,2 Prozent Handel entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,1 Prozent fester und ging mit 4.488 Punkten aus dem Handel.

War es das?

Wie schon zu Beginn beschrieben konnte sich der US Aktienmarkt wieder ein kleines Stück nach vorne schieben. Aber war es das nun auch schon wieder für die Bullen? Wenn Sie meine gestrige Ausgabe verfolgt haben sollten, dann waren Ihnen die entscheidenden Widerstände bekannt.

Bezugnehmend auf die gestrige Entwicklung der Indizes möchte ich nochmals auf bedeutsame Marken hinweisen. Dem Dow Jones Index ging gestern die Luft aus und das nicht ohne Grund. Erneut gelang es dem Index nicht, dass mittlere Bollinger Band im Tageschart nachhaltig zu bezwingen. Der Kurskorridor von 18.100 – 18.160 Punkten dürfte im Idealfall wieder zu einem stärkeren Rückfall führen.

Dabei könnte auch der S&P 500 unterstützen. Gestern prallte der Index im ersten Versuch am Abwärtstrend des Tagescharts nach unten ab. Der Kurskorridor von 2.115 – 2.119 Punkten stellt nun einen massiven Widerstandsbereich dar und sollte parallel zum Dow Jones Index für Abgabedruck sorgen.

Auch für den Technologiesektor sieht es nicht viel anders aus. Der Abwärtstrend bleibt intakt und im Vorfeld sehen wir bereits eine Auseinandersetzung mit dem mittleren Bollinger Band. Hier ist der Bereich von 4.498 – 4.523 Punkten für die Bären von Bedeutung. Kann es dieser aus dem Weg geräumt werden, dann haben die Bullen wieder freie Fahrt.

Apple – Langweilig!

Nicht immer müssen die „Größten Aktien“ am spannendsten sein. Der Apple Chart ist dafür der Beweis. Es bewegt sich derzeit recht wenig. Abwarten auf klare Signale.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

12. Juni 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.