Wall Street – Widerstände zeigen Wirkung!

Wie gewohnt starte ich mit dem Rückblick auf die Ergebnisse von Freitag und diese lauten wie folgt: Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Abschlag von 0,9 Prozent  bei 16.361 Punkten. Der S&P 500 Index schloss bei 1.863 Punkten, was einem Verlust von 0,8 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 verbuchte einen Kurzrückgang von 1,6 Prozent und beendete den Handel bei 3.533 Punkten.

Ukraine-Krise sorgt für Angst

Eine lange Zeit hat sich die Wall Street nahezu unbeeindruckt von den Unruhen der Ukraine gezeigt. Weitere Sanktionen, mögliche Militärmanöver bewegten die Anleger dazu Kasse zu machen. Einerseits kann es natürlich auf die Ukraine geschoben werden. Andererseits passte es aber auch vollkommen in das charttechnische Bild.

Was die neue Woche bringt

Natürlich wird die Ukraine-Krise ein bestimmendes Thema bleiben. Allerdings gibt es noch mehr spannende Faktoren in dieser Handelswoche, welche die Anleger nicht außer Acht lassen sollten. Zu den wichtigsten Ereignissen in der neuen Woche zählt die Sitzung der US-Notenbank Fed am Dienstag und Mittwoch.

Die Fed werde dabei wohl ihr Anleihenkaufprogramm zur Ankurbelung der Konjunktur um weitere 10 Milliarden auf dann 45 Milliarden Dollar pro Monat kürzen. Am Freitag folgen dann wichtige Daten zum amerikanischen Arbeitsmarkt.

Blick auf die Indizes

Zunächst der Blick auf den Dow Jones Index und ein kurzer Rückblick auf meine Sichtweise: „Es bleibt die Gefahr bestehen, dass die laufende Erholung zwischen 16.500-16.600 Punkten ins stocken kommt und zunächst einmal eine Korrektur angesagt ist.“

Das Hoch der Vorwoche wurde zwischenzeitlich bei 16.565 Punkten markiert aber der Index beendete die Handelswoche rund 200 Punkte darunter. Demnach hat sich die ermittelte Widerstandszone als korrekt erwiesen. Weiterhin wird dieser Bereich schwer zu knacken sein und eine Ausdehnung der Korrektur ist gegeben. Insbesondere mit Hinblick auf den Monat Mai.

Kommen wir nun auf den S&P 500 Index zu sprechen. Rückblickend war es nun ein punktgenauer Abprall am Widerstand bei 1.884 Punkten. Mein kurzfristiges Kursziel in Form eines Test der 50 Tage-Linie ist zwar noch nicht komplettiert aber die Richtung passt. Vorsicht ist angeboten wenn der gleitende Durchschnitt aufgegeben wird. Dann liegt das nächste Kursziel bei 1.842 Punkten. Auf der Oberseite bleibt die Marke von 1.884 Punkten der entscheidende Widerstand.

Weiter geht es mit dem Nasdaq100 Index und hierbei die Erinnerung an meine Worte der Vorwoche.

Dort lautete es wie folgt: „Der nächste Widerstand liegt bei 3.602 Punkten. Durchaus kann es zu einem Sprung darüber kommen aber aufgrund der überkauften Lage rechne ich nicht damit, dass es zu einem mehrtägigen Ausbruch kommen wird. Denken Sie des Weiteren an die gestrige Ausgabe: Ein entscheidender Widerstandsbereich liegt bei 3.620 Punkten! Ich gehe davon aus, dass die Marke von 3.620 Punkten Wirkung zeigen wird und eine zumindest 50%ige Korrektur der letzten Aufwärtsbewegung seit ca. 3.400 Punkten zu erwarten ist. Die Luft ist oberhalb der 3.600er Marke sehr dünn.“

Passender hätte es kaum sein können. Der Nasdaq100 Index drehte punktgenau am 62er Retracement nach unten befindet sich inzwischen auf dem Weg zur 50%igen Korrektur der letzten Aufwärtsbewegung, welche einem Mindestziel von 3.514 Punkten entspricht.

Boeing – Interessante Konstellation

Zum Abschluss noch ein Blick auf die Boeing Aktie. Der 1jährige Aufwärtstrend wurde im April aufgegeben. Allerdings konnte ein Rückfall unter die 200 Tage-Linie verhindert. Solange aber keine Rückkehr in den Aufwärtstrend gelingt, ist davon auszugehen, dass es mit der Aktie nochmals in Richtung Süden gehen wird.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

28. April 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.