Wall Street – Wie weit geht die Erholung?

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf die Schlusskurse von Freitag. Die  anhaltende Talfahrt der US Indizes konnte vorerst gebremst werden. Der Dow-Jones-Index ging mit einem Gewinn von 0,4 Prozent  bei 15.010 Punkten aus dem Handel.

Der S&P-500-Index ging mit einem Zuwachs von 0,4 Prozent bei 1.664 Punkten aus dem Handel. Der Technologieindex Nasdaq 100 verbuchte per Tagesschlusskurs einen Kursgewinn von 0,7 Prozent und schloss bei 3.124 Punkten.

Wie schon zu Beginn erwähnt, konnte die Talfahrt der Wall Street gestoppt werden. Allerdings und hierbei beziehe ich mich auf die aktuelle Lage des Dow Jones und S&P 500 Index, dürfte die laufende Erholung nur eine technische Gegenreaktion sein.

Solange die intakten Abwärtstrends nicht ausgehebelt werden können, ist die Aufwärtsreaktion mit Vorsicht zu genießen.

Schließlich könnte diese nur der Startschuss für die nächste Abwärtswelle sein. Lediglich der Technologieindex Nasdaq hält sich stark und wirkt kaum angeschlagen.

Konjunkturdaten im Fokus

In der Vorwoche war das Sitzungsergebnis der FOMC im Fokus der Anleger. Letztendlich verschaffte dies aber keine Klarheit mit Bezug auf den Kurs der Geldpolitik.

Die Berichtssaison wäre nahezu am Ende angekommen und somit verbleiben nur Impulse zur Konjunktur.

Insbesondere am Donnerstag dürfte die Veröffentlichung des BIP und der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe eine wichtige Rolle spielen. Schließlich sind beide Faktoren wichtige Elemente der Wirtschaft.

Microsoft mit Kursfeuerwerk

Kommen wir nun zur Aktie des Tages und diese lautet Microsoft. Der Softwareriese kündigte am Freitag kurz vor Handelsbeginn überraschend an, dass Vorstandschef Steve Ballmer innerhalb von zwölf Monaten zurücktreten wird.

An der Suche nach einem Nachfolger ist auch der legendäre Konzerngründer Bill Gates beteiligt.

Die Anleger erfreute diese Entscheidung und die Aktie legte um 7,3 Prozent zu. Mit Blick auf die Charttechnik befindet sich die Aktie innerhalb einer breiten und  volatilen Handelsspanne von 30 – 36$.

Ob die Freude über den baldigen Rücktritt von Balmer anhält, bleibt abzuwarten. Der Kurssprung erscheint mir dann doch etwas übertrieben.

Feedback zur heutigen Ausgabe? Schreiben Sie mir eine E-Mail an: j.gossen@gevestor.de

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

26. August 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Tranding Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.